Sportlerehrung der Stadt Melk

Bei der diesjährigen Sportlerehrung der Stadt Melk wurden vom HSV Melk – Sektion Laufen & Triathlon sieben Athleten für die Leistungen des Vorjahres geehrt.

Ehrenzeichen in Gold: Stefan Schweiger, Wolfgang Aigelsreiter
Ehrenzeichen in Silber: Hans Plasch, Sabine Gastecker, Thomas Gastecker
Ehrenzeichen in Bronze: Martin Grasl, Andreas Jojart

Leistungsbericht:
Lauf Tria HSV Melk_Leistungsbericht 2015

Fotocredit: Stadt Melk / Franz Gleiß
Fotocredit: Stadt Melk / Franz Gleiß

Fotocredit: Stadt Melk / Franz Gleiß
Fotocredit: Stadt Melk / Franz Gleiß

Fotocredit: Stadt Melk / Franz Gleiß
Fotocredit: Stadt Melk / Franz Gleiß

Fotocredit: Stadt Melk / Franz Gleiß
Fotocredit: Stadt Melk / Franz Gleiß

Fotocredit: Stadt Melk / Franz Gleiß
Fotocredit: Stadt Melk / Franz Gleiß

Melker Crosslauf (4. Lauf P3tv 4-Städte Cross-Cup)

Beim Finallauf des 4-Städte Cross-Cup am Fuße des Stiftes Melk waren die Wetterbedingungen nicht so schlecht wie noch am Vortag prognostiziert. Die heftigen Regenschauer gingen bereits in der Nacht nieder, während der Bewerbe war es niederschlagsfrei. Die Laufbedingungen mit Temperaturen von rund 10 °C mit wenig Wind waren perfekt für einen Crosslauf.

CL Melk16_Start_Hauptlauf

Der Crosscup hatte seit dem 18-jährigen Bestehen noch nie so eine starke Top-Besetzung wie beim heutigen Hauptlauf über 5,65 km, wo 137 Teilnehmer am Start waren. Für viele war Christian Steinhammer (USKO Melk), welcher die Crossläufe in Krems und St. Pölten gewonnen hatte, der heutige Favorit. Er holte sich am Vortag den Österr. Staatsmeistertitel in der Halle über 3.000 m in der Zeit von 8:31. Sein deutscher Freund Mario Wernsdörfer (LG Bamberg) wusste dies und hielt gleich von Beginn des Rennens das Tempo hoch. Nach der 2. von 4 Runden verschärfte Mario Wernsdörfer das Tempo und siegte mit neuem Streckenrekord in der Top-Zeit von 16:39 (2:56/km) eine halbe Minute vor Christian Steinhammer.

CL Melk16_Hauptlauf_Siegerduo

Joe Simon (Wien) konnte sich von der Verfolgergruppe absetzten und sicherte sich in 18:15 den 3. Gesamtrang vor dem stark laufenden Junior Stefan Mayerhofer (USKO Melk) und Thomas Reischer (team2run). Dahinter folgten die weiteren Top-Läufer Thomas Heigl (Kolland Topsport), Manuel Haider (TV Grein), Gerhard Steinböck (ASK McDonalds Loosdorf) und Thomas Unterhuber (LC Wienerwaldsee). Der beste HSV Melk-Athlet Stefan Schweiger komplettiert die Top 10 vor Christian Gangl (LCU Raiff. Euratsfeld), Franz Reingruber (SU Waidhofen/Y.) und Daniel Punz (LCU Raiff. Euratsfeld).
Die weiteren HSV-Läufer waren mit ihren Leistungen ebenfalls zufrieden (Martin Fischer: 21. in 20:31, Karl Miedler: 46. In 22:12, Sabine Gastecker: 61. In 23:20).

Beste Dame wurde Franziska Füsselberger (SKG Welser Profile AG) in 20:53 vor Daniela Schroll (LC R. Ybbs) und Lucia Resch (LCU Raiff. Euratsfeld).

CL Melk16_Hauptlauf_Top 3 Männer

CL Melk16_Hauptlauf_Top 3 Damen

Beim Schülerlauf über 1,42 km gingen 28 Teilnehmer an den Start. Niklas Keller (RATS Amstetten) lief nach 4:30 vier Sekunden vor dem Crosscup-Gesamtsieger Stefan Scheiflinger über die Ziellinie. Bei den Mädchen siegte Katharina Götschl (LC Mank) in 5:00 knapp vor Clara Berger (USKO Melk). Katharina Götschl sicherte sich auch den Crosscup-Gesamtsieg bei den Mädchen.

CL Melk16_Start_Schuelerlauf

Die Top 5 der Gesamtwertung des 4-Städte Cross-Cup konnten sich neben P3tv-Pokalen auch über Geldpreise freuen:

  1. Christian Steinhammer (USKO Melk)
  2. Joe Simon (Wien)
  3. Thomas Heigl (Kolland Topsport)
  4. Thomas Reischer (team2run)
  5. Manuel Haider (TV Grein)
  1. Franziska Füsselberger (SKG Welser Profile AG)
  2. Lucia Resch (LCU Raiff. Euratsfeld)
  3. Helene Waxenecker (LC Mank)
  4. Sabine Gastecker (HSV Melk)
  5. Sabine Pointner (St. Pölten)

Crosscup2016_Top5

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern des 4-Städte Cross-Cup 2016 und freuen uns auf eine ebenso spannende Austragung im nächsten Jahr!

zu den Ergebnislisten (inkl. Cup-Gesamtwertung)

zu den Fotos (vom Veranstalter)

zu den Fotos (NÖN)

zum P3tv-Sendebericht

Melker Crosslauf am 21.Feb.2016 (letzten Infos)

Am kommenden Sonntag steht einem tollen Crosslauf in der Melker Au nichts mehr im Weg. Nach den erfolgreichen Cup-Bewerben in Amstetten, Krems und St. Pölten werden auch zum Finallauf des „P3tv 4-Städte Cross-Cup“ zahlreiche Top-Athleten und Hobbyläufer erwartet.

Melk_CL15_Haupt

Der Schülerlauf (1,42 km) startet um 10:00 Uhr, der Hauptlauf (5,65 km) beginnt um 10:30 Uhr.
Die Anmeldung erfolgt im Cafe Central, Duschmöglichkeiten gibt es in der Hauptschule.

Die Siegerehrung wird im Hotel Wacherhof – Teufner ab 12:00 Uhr ausgetragen.

Die 5 schnellsten Damen und Herren der Cup-Wertung erhalten Geldpreise (gesamt 720 €).
Für Teilnehmer von mindestens drei Bewerben werden bei der Cup-Verlosung Preise im Wert von über 1.200 € verlost. Neben vielen Gutscheinen vom Skinfit Shop St. Pölten und Pauli’s Laufshop werden als Hauptpreis 2 Karten für das Lake Festival am Schwarzlsee/Graz im Wert von 300 € verlost (gesponsert von „Caluba Bar“, Cineplexx Amstetten)LakeFestival2016

Melker Stadtplan mit den wichtigsten Informationen zum herunterladen:
Stadtkarte Melk mit Zusatzinfos

Video – Crosslaufstrecke Melk:

Voranmeldung bis Di.16.Feb., 23:59 Uhr:
zur Voranmeldung

Alle weiteren Cup-Infos (Ausschreibung, Ergebnisse, P3tv-Sendeberichte, …) sind unter folgendem Link abrufbar:
www.crosscup.at

 

St. Pöltner Crosslauf (3. Lauf des P3tv 4-Städte Cross-Cup)

Bei gutem Crosslauf-Wetter mit Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt fand in St. Pölten der 3. Lauf des „P3tv 4 Städte-Crosscup 2016“ statt. Die Strecke um den Ratzersdorfer See hatte einige herausfordernde Teilstücke zu bieten, war jedoch ohne Spikes gut zu laufen.
Der von den Naturfreunden St. Pölten gut organisierte Bewerb wurde mit einem neuen Teilnehmerrekord im Hauptlauf belohnt. 162 Starter beim Hauptlauf und 31 Teilnehmer beim Schülerlauf zeigen das Interesse an dieser Veranstaltung sowie den 3 anderen Bewerben des 4-Städte-Crosscup.

StPoeltenCrosslauf2016_Start

Schon vor dem Start war klar, dass der Tagessieg nur über Christian Steinhammer (USKO Melk) führt, welcher sich dann auch ungefährdet nach 4 Runden in der Zeit von 20:06 den Gesamtsieg holte. Dahinter folgten Joe Simon aus Wien (21:13) und Thomas Heigl von Kolland Topsport (21:43).
Bei den Damen ging der Tagessieg wie erwartet an Franziska Füsselberger (SKG Welser Profile AG) in 24:13. Auf Rang 2 folgten Lucia Resch vom LCU Raiffeisen Euratsfeld (26:32), gefolgt von Helene Waxenecker vom LC Mank (27:24).

StPoeltenCrosslauf2016_HSV

Vom HSV Melk konnte Stefan Schweiger mit der Zeit von 22:20 als 7. der Gesamtwertung (4. M30) überzeugen. Karl Miedler sicherte sich in 25:49 den Klassensieg in der M60. Herbert Sandwieser musste den Bewerb krankheitsbedingt als lockeren Trainingslauf nehmen.

StPoeltenCrosslauf2016_Start Schueler

Im Schülerlauf über 1500m siegte Stefan Scheiflinger (USKO Melk) in der Zeit von 5:37. Beste Schülerin wurde Katharina Götschl (LC Mank) in 6:23.

Das Finale des 4-Städte Cross-Cups 2016, mit der Cup-Gesamtwertung und großer Preisverlosung findet nächste Woche, am 21.2. in Melk statt.
Voranmeldungen sind nur mehr bis Dienstag,16. Feb. möglich!
zur Voranmeldung (Cup-Finallauf in Melk)

Alle weiteren Informationen sind auf www.crosscup.at abrufbar.

zu den Ergebnislisten

zum P3tv-Sendebericht

Lauftria HSV Melk auf STRAVA

HSVMelkStravaWir sind seit ein paar Tagen auf Strava als Club vertreten. Das bedeutet, dass wir unsere aufgezeichneten sportlichen Aktivitäten (Schwimmen, Radfahren, Laufen, uvm.) online aufzeichnen und miteinander vergleichen.

Hier eine Auflistung der Funktionen:…
– Analysieren der Trainingsdaten (Geräteunabhängig & automatisch)
– Mit Sportlern aus der ganzen Welt verbinden.
– Vergleiche (Segmente) – hier werden Streckenabschnitte markiert und für diese eine Bestenliste erstellt. Bei jedem absolvieren eines Abschnittes (Segment) wird die Leistung mit vergangenen bzw. mit Leistungen andere Sportler verglichen.

Unser Club ist unter https://www.strava.com/clubs/hsvmelk zu erreichen.