Maissauer 2/4 Duathlon (NÖLM)

Beim 6. Maissauer 2/4 Duathlon mussten die Athleten die Teildistanzen 5 km Laufen, 24 Radfahren und 2,5 km Laufen bewältigen. Der HSV Melk stellte bei dieser NÖ Landesmeisterschaft im Sprintduathlon gleich 5 Duathleten.

Bei der Auftaktdisziplin, dem 5 km Lauf, lief Stefan Schweiger in der ersten Verfolgergruppe und kam als 4. in die Wechselzone. Auf der Radstrecke fuhr er auch gleich auf die dritte Position vor und gab diese Platzierung während des weiteren Rennverlaufes nicht mehr ab. Hinter Christian Tortorolo (SIG Harreither) und Sebastian Czerny (Top Team Tri NÖ) erreichte Stefan nach 1:04:46 den 3. Gesamtrang. Mit dieser tollen Leistung sicherte er sich hinter Czerny den Vize-Landesmeistertitel in der Gesamtwertung.

Wolfgang Aigelsreiter kam an der 28. Position in die Wechselzone und begann auf der Radstrecke seine fulminate Aufholjagd. Mit der Rad-Tagesbestzeit (35:42) bestätigte er seine aktuelle Top-Form. Er sicherte sich mit der Endzeit von 1:06:10 den 10. Gesamtrang  (LM-Wertung: Bronze M45).
Martin Grasl kam mit der 12-besten Lauf- sowie der 11-besten Radleistung nur 13 Sekunden hinter Wolfgang auf den  guten 11. Gesamtrang  (LM-Wertung: Bronze Elite).

Schweiger, Aigelsreiter und Grasl sicherten sich auch den Landesmeistertitel in der Mannschaftswertung.

Herbert Sandwieser war mit seinen Laufsplits zwar zufrieden, verlor aber auf der Radstrecke aufgrund deutlichem Trainingsrückstand einige Minuten. Er finishte mit der Zeit von 1:09:32 auf dem 30. Gesamtrang (LM-Wertung: Bronze M40).
Andreas Jojart komplettierte mit der Zeit von 1:17:05 und dem 74. Rang (9. M45) das gute Ergebnis.

Bei der Amethyst Challenge-Wertung nahmen 3 HSV’ler teil. Dabei musste 5 Stunden nach dem Duathlon noch der 10 km-Stadtlauf absolviert werden. Bei dieser speziellen Kombiwertung sicherte sich Stefan Schweiger den Gesamtsieg. Martin Grasl sowie Wolfgang Aigelsreiter erreichten die Gesamtränge Drei und Vier.

MaissauerDuathlon2016

zur Ergebnisliste (Duathlon – Einlaufliste)
zur Ergebnisliste (Duathlon – Landesmeisterschaft Einzel)
zur Ergebnisliste (Duathlon – Landesmeisterschaft Mannschaft)
zur Ergebnisliste (Amethyst Challenge – Wertung)

zum Bericht: lokalsport.info

Parndorfer Burgenland-Duathlon

Bei perfekten Bedingungen startete der Burgenland Duathlon in Parndorf über die Olympische Distanz, wobei gleichzeitig auch die Staatsmeisterschaften der Masters ausgetragen wurden. Mit dabei waren auch die HSV-Athlethen Wolfgang Aigelsreither und Matthias Pilecky.
Das Tempo des Feldes wurde durch die Teilnahme vieler starker Läufer auf der 10 km langen Laufstrecke von Anfang an hoch gehalten. Der zu Beginn noch sehr böhige Wind legte sich jedoch im laufe des Radsplits, sodass auch schnelle Radzeiten gefahren werden konnten. Besonders Wolfgang Aigelsreiter spielte seine Fähigkeiten auf der 40 km langen Radstrecke aus und fuhr mit 59:41 die dritt schnellste Radzeit des Tages. Er musste jedoch im abschließenden 5 km Lauf einige Konkurrenten ziehen lassen, sodass er mit dem guten 4. Rang (13. Gesamt) nur knapp das Treppchen in seiner Altersklasse verpasste. In der AK-Wertung bei der Österreichischen Meisterschaft erreichte er ebenfalls nur den undankbaren 4. Rang.
Matthias Pilecky ließ sich zu Beginn des 5 km Laufes von einer schnellen Gruppe verleiten, was letztlich jedoch zu Krämpfen in den Oberschenkeln und einer kurzen Pause führte. Denoch kämpfte er sich mit einer respektablen zweiten Laufzeit ins Ziel und wurde ebenfalls 4. in seiner Altersklasse (25. Gesamt)

Parndorfer Duathlon 2016_HSV Melk

zu den Ergebnislisten

Spartanrace München

Beim Spartanrace im Münchner Olympiapark nahmen beim Rennen über 6 km und 18 Hindernissen gesamt 6.000 Bewerber teil. Der Start erfolgte in Wellen von ca. 200 Athleten.
Thomas Gastecker (HSV Melk) startete um 9:00 Uhr in der ersten Welle. Die Hindernisparcours verlangten den Teilnehmern einiges ab. Die Athleten mussten unter anderem Baumstämme tragen, über 2 m hohe Wände klettern, durch einen See schwimmen und im Olympiastadion die Treppen auf und ablaufen.
Thomas konnte von Beginn an im vorderen Feld gut mithalten und die Hindernisse ohne größere Probleme überwinden. Beim vorletzten Hindernis rutschte er beim klettern mit einer Hand ab und musste daher als Strafübung 30 “Burpees” machen.
Thomas Gastecker konnte in diesem stark besetzen Feld trotzdem den ausgezeichneten 7. Gesamtrang ins Ziel retten.

SpartanraceMunich2016_Gastecker1a SpartanraceMunich2016_Gastecker2a SpartanraceMunich2016_Gastecker3a

zur Ergebnisliste

zum Video (Spartan Race 2016 Part 2 / Teil 2)
zum Video (Spartan Race SPRINT München 2016 – Elite Heat)
zum Video (Spartan Race – München 2016 – Part 1)

Abschied von HSV Melk – Präsident Fritz Berger

Pate_FritzBerger_20160415

Fritz, die Sektion Laufen & Triathlon bedankt sich bei Dir für Deine jahrelange Arbeit und Unterstützung!

Vienna City Marathon 2016

Bei trübem Wetter und lebhaftem Wind wurde der 33. Vienna City Marathon mit über 42.000 Teilnehmern ausgetragen. Vom HSV Melk nahmen 4 Athleten teil.

VCM16_Sandwieser1    VCM16_Sandwieser2

Halbmarathon:
Herbert Sandwieser lief die 21,1 km in 1:18:35 und erreichte den guten 46. Gesamtrang (4. M40).
Fritz Grabner finishte mit der Endzeit von 1:53:35.

Marathon:
Lukas Hinterhölzl überschritt nach 42,195 km die Ziellinie  in der Zeit von 2:51:58 und wurde 145. der Gesamtwertung, sein Vater Helmut benötigte 3:35:11.

BRAMAC-Teilnahme:
Herbert Sandwieser organisierte bereits zum vierten Mal in Folge für die Firma BRAMAC die Teilnahme beim Marathon. Er konnte heuer bei BRAMAC gesamt 58 Kollegen(innen) aus 12 Nationen für dieses sportliche “Highlight” begeistern. Davon gingen 4 Läufer beim Marathon, 8 beim Halbmarathon und 48 Läufer (= 12 Staffeln) beim Staffelmarathon an den Start. Alle Teilnehmer erreichten das Ziel und waren wie jedes Jahr von der tollen Atmosphäre und der Organisation beeindruckt.

Wien_Marathon2016_Bramac_E88

zu den Ergebnislisten

Duathlon Rohrbach

Heute fand der Duathlon (NÖ-Landesmeisterschaft) in Rohrbach an der Gölsen statt. Zu bewältigen waren 4 Runden mit gesamt 8,8km Laufen mit teils crosslaufähnlichen Abschnitten mit rund 120m Höhenmetern. Die Radstrecke mit knapp 40km und rund 500 Höhenmetern bestand aus 3 Runden zu je 13km. Als Abschluss wurden auf der Laufstrecke noch 2 Runden mit gesamt 4,4km gelaufen.

Den Sieg sicherte sich Christian Tortorolo (1:49:46), welcher sich schon von Beginn an absetzen konnte. Der HSV Melk Athlet Stefan Schweiger wurde mit der Zeit von 1:53:08 Zweiter, gefolgt von Hannes Silberbauer (1:53:43).

Stefan Schweiger sicherte sich somit in der NÖTRV-Gesamtwertung den NÖ-Landesmeistertitel über die Kurzdistanz im Duathlon.

Wolfgang Aigelsreiter erreichte den 7ten Gesamtrang (2:02:37) sowie den Altersklassensieg und NÖ-Altersklassen-Landesmeistertitel. Einen Rang dahinter folgte Martin Grasl (2:03:06), welcher sich die Silberne in der NÖ-Landesmeister-Altersklasse sicherte.

Ergebnisse

St. Veiter Strassenlauf

Der Start des 5- und 10 km – Laufes erfolgte zeitgleich um 15:15 Uhr. Die Läufer freuten sich über frühlingshafte Temperaturen, der Wind war jedoch lebhaft. Herbert Sandwieser (HSV Melk) setzte sich beim 5 km – Lauf nach der 2. von 4 Runden von seinen Kontrahenten ab und holte sich mit der Endzeit von 17:11 den Gesamtsieg vor Andreas Zöchling (ASKÖ Hainfeld) und Alexander Bichl (Union Basketball Zwettl).
Den 10 km – Lauf entschied Raphael Asamer (ULC Riverside Mödling) vor Wolfgang Wallner (LAG NÖ Mitte) nach 33:30  für sich. Der zweite HSV’ler Wolfgang Aigelsreiter erreichte mit der Zeit von 37:58 den 7. Gesamtrang (2. M40).

zur Ergebnisliste