36. Triathlon Roth bei Nürnberg

Am 7. Juli 2019 fand in Roth bei Nürnberg zum 36. Mal der größte und traditionsreichste Triathlon über die Langdistanz in Europa statt. Vor beeindruckender Kulisse mit über 100 000 Triathlon verrückten Zusehern gingen fast 4000 Teilnehmer an den Start.

Vom HSV Melk war Thomas Gastecker am Start, er war mit seiner Schwimmleistung (1:06) sehr zufrieden, teilte sich das Radfahren (5:01) sehr gut ein und begann den Marathon sehr zurückhaltend. Ab Kilometer 30 machten sich die Oberschenkel stark bemerkbar, deshalb musste Thomas das Tempo reduzieren und konnte so seine persönliche Bestleistung über diese Distanz nicht verbessern. Gastecker erreichte das Ziel nach 9 Stunden und 54 Minuten.

zur Ergebnisliste

geisbühel berglauf Rabenstein

Bei idealen Laufbedingungen wurde der Geisbühel Berglauf in Rabenstein an der Pielach als dritte Station des Pielachtal Laufcup 2019 ausgetragen. Beim Hauptlauf mussten die 89 Starter eine Streck von 4970 m mit 485 Hm von Rabenstein auf die Josef-Franz-Hütte am Geisbühel zurücklegen.
Bei den Herren setzte sich Favorit Thomas Heigl (Kolland Topsport) von Beginn an vom restlichen Feld ab, er gewann das Rennen in 25:42 min überlegen vor Philipp Barbi (LC Mank) und Florian Rosinger (TV Grein). Manuel Gansch vom HSV Melk teilte sich das Rennen dieses Jahr besser ein und konnte im Laufe des Rennens einige Plätze gutmachen. Er belegte den 8. Gesamtrang und gewann in einer Zeit von 29:28 min damit seine Klasse M40.
Das Damenrennen gewann Bernadette Hager (LT Pielachtal) in 33:30 min vor Stephanie Wielander (LT Pielachtal) und Elisabeth Lauterbach (LT Pielachtal). Elke Gansch vom HSV Melk finishte nach 40:06 min einen Platz dahinter als 4. in der Gesamtwertung, sie gewann damit ihre Klasse M30.

Bei den Nachwuchsbewerben waren 3 Kinder vom HSV Melk am Start:

Kinderlauf – 180 m:
Florian Gansch – 00:45 min (4. MK U10)

Jugendlauf – 370 m:
Larissa Lechner – 2:44 min (1. WU16)
Tobias Gansch – 2:15 min (3. MU12)


zur Ergebnisliste

zu den Fotos