Hofstettner Josefilauf (Pielachtalcup)

Extrem anspruchsvoll präsentierte sich die Strecke beim Crosslauf in Hofstetten. 105 Athleten stellten sich beim Hauptlauf über 5,5 km dieser Herausforderung. Die Bodenverhältnisse wechselten mehrmals zwischen gefrorenem und tiefem Schnee, Eis und Matsch. Sogar die flachen Feldwege waren so schlammig, dass man teilweise nicht vom Fleck kam. Die meisten Athleten verzichteten aufgrund der gesamt 1,5 km langen salzgestreuten Asphalt-Abschnitte auf Spikeschuhe.
Bereits bei der ersten Steigung konnten sich Mario Sturmlechner und Herbert Sandweiser (beide HSV Melk) vom Feld absetzen und den Vorsprung konstant ausbauen. Bergauf lief Mario einen kleinen Vorsprung heraus welchen Herbert bergab wieder gutmachen konnte. Beim schwierigen Schlussteil (Schnee und Matsch) konnte sich Mario absetzen und holte sich in 21:59 verdient den Gesamtsieg 18 Sekunden vor Herbert. Auf den weiteren Rängen folgten OtMar Fuxsteiner in 22:41, Hermann Reiter in 22:56 (beide LT Pielachtal) sowie die beiden LC Mank – Läufer Werner Schrittwieser und Christoph Teubel. Bei den Damen konnte Michaela Zöchbauer (LC Mank) ihren Vorjahressieg wiederholen.

zur Ergebnisliste