Maissauer 2/4 Duathlon (LM)

Bei sommerlichen Temperaturen wurden in Maissau die Duathlon-Landesmeisterschaften über die Sprintdistanz ausgetragen. Dabei mussten die Athleten 5 km (75 hm) Laufen, 24 km (300 hm) Radfahren und 2,5 km (38 hm) Laufen. Mit Stefan Wraczek (UTTB) und Karl Prungraber (Tripower Freistadt) waren die aktuell besten österreichischen Duathleten am Start. Die beiden machten sich den Sieg untereinander aus, wobei Wraczek aufgrund eines besseren Radsplits den Gesamtsieg in 1:01:54 für sich entscheiden konnte.
Vom HSV Melk gingen 4 Athleten an den Start. Stefan Schweiger erreichte mit einer konstant starken Leistung in 1:06:33 den tollen 7. Gesamtrang (3. Elite 1). Mario Sturmlechner ging mit der Viertbesten Laufzeit in die Wechselzone, verlor aber in der zweiten Wettkampfhälfte einige Plätze. Mit der Zeit von 1:08:22 und dem 15. Gesamtrang (4. Elite 1) war Mario mit seinem ersten Duathlon sehr zufrieden. Bei Herbert Sandwieser machte sich nach einer guten Laufleistung der Trainingsrückstand am Rad bemerkbar. Auf der Radstrecke verlor er einige Plätze, überschritt aber trotzdem in 1:09:07 als gesamt 20. (7. Elite2) die Ziellinie. Bei Wolfgang Aigelsreiter war es umgekehrt. Die Radleistung war top, die Laufleistung ist nach einer Verletzungspause noch „ausbaufähig“. Er wurde in 1:09:54 gesamt 23. (3. M45).
In der Landesmeisterschaftswertung holten sich Stefan Schweiger und Wolfgang Aigelsreiter jeweils die Bronzemedaille in ihren Klassen. In der Mannschaftswertung errangen Stefan, Mario und Herbert für den HSV Melk den Vizelandesmeistertitel hinter URC Langenlois.

zur Ergebnisliste (Gesamtwertung)

zur Ergebnisliste (Landesmeisterschaftswertung – Einzel)

zur Ergebnisliste (Landesmeisterschaftswertung – Mannschaft)