Ironman 70.3 St.Pölten

Triathlon einmal anders! Das Schwimmen wurde bereits am Vortag abgesagt da das Wasser (15 Grad) und die Außentemperatur (9 Grad) unter den Mindestanforderungen lagen. Dadurch wurde alle 30 Sekunden in vielen kleinen Gruppen zu je 15 Personen gestartet, da Windschattenfahren verboten ist. Der Start erfolgte somit direkt mit einem Lauf in die Wechselzone um das Rad für den 90 km bevorstehenden Radsplit zu holen. Bei kühlen Temperaturen und staken Windböhen mussten die Athleten zu Beginn auf der gesperrten S33, anschliessend donauaufwärts und danach über Gansbach zurück nach St. Pölten „radln“ (gesamt 1.000 Höhenmeter). Als Abschluss musste ein Halbmarathon (21,1 km) gelaufen werden.

Unter den 2.600 Startern waren die vier teilnehmenden HSV-Athleten mit Ihren Leistungen sehr zufrieden. Stefan Schweiger vollbrachte mit der Zeit von 3:52:16 und dem 55. Gesamtrang eine absolute Top-Leistung. Martin Grasl konnte beim Radfahren und Laufen alles umsetzen, was er sich vorgenommen hatte. Er überschritt die Ziellinie in 4:17:46 als 281. in der Gesamtwertung.

weitere Platzierungen unserer Athleten:
344. Lukas Hinterhölzl (4:21:33)
1021. Helmut Hinterhölzl (5:00:55)

zur Ergebnisliste