Ironman Klagenfurt

Dem „Ironman Austria“ in Klagenfurt stellten sich heuer fünf Athleten vom HSV Melk. Es galt die Teildistanzen 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,2 km Laufen zu bewältigen.
Unser „heißestes Eisen“ Stefan Schweiger peilte eine Zeit unter 9 Stunden an, doch Probleme mit den Füßen machte das gesteckte Ziel leider zunichte. Stefan ging die erste Radrunde etwas zu schnell an und musste beim abschließenden Marathon deutlich das Tempo reduzieren. Er kam trotzdem nach 9:57:30 ins Ziel.
Wolfgang Aigelsreiter teilte sich das Rennen taktisch gut ein und erreichte mit Top-Leistungen am Rad und beim Laufen in 9:52:30 die beste Endzeit der HSV’ler. Das angepeilte Ziel unter 10 Stunden hat er bei seinem ersten Ironman-Antritt somit deutlich unterboten.
Gerald Hofbauer konnte sein Können speziell beim Schwimmen und Radfahren aufzeigen. Mit 10:17:55 überschritt er ebenfalls bei seinem ersten Ironman mehr als zufrieden die Ziellinie.
Lukas Hinterhölzl machte seinen Rückstand beim Schwimmen mit einer Topzeit beim Marathon wieder wett. Er finishte in beachtlichen 10:06:20. Sein Vater Helmut Hinterhölzl verfehlte zwar sein angestrebtes Ziel (unter 13 Stunden), war aber bei seinem ersten Ironman-Antritt voll auf zufrieden. Er finishte in 14:16:48. PS: Die ursprüngliche Info bzgl. Wettkampfaufgabe war falsch.

Schwimmen / Rad / Laufen = Gesamt (Platzierung)
———————————————————————————–
Aigelsreiter Wolfgang:
1:15:18 / 4:59:18 / 3:28:27 = 09:52:30 (Ges:275 / AK:25)
Schweiger Stefan:
0:56:30 / 4:54:56 / 3:59:57 = 09:57:30 (Ges:314 / AK:31)
Hinterhölzl Lukas:
1:24:18 / 5:15:44 / 3:17:03 = 10:06:20 (Ges:392 / AK:4)
Hofbauer Gerald:
0:57:54 / 5:03:28 / 4:03:14 = 10:17:55 (Ges:482 / AK:89)
Hinterhölzl Helmut:
1:32:38 / 6:40:56 / 5:44:51 = 14:16:48 (Ges:2.299 / AK:57)

zur Ergebnisliste