WACHAUMarathon

Wachau-Halbmarathon:
Nach 3 Monaten Wettkampfzwangspause ging Mario Sturmlechner wieder einmal an den Start. Bei idealer Lauftemperatur konnte Mario gleich von Beginn an sein Tempo gehen. Bei den Gegenwindpassagen wechselte er die Führungsarbeit mit einem anderen Läufer ab. Mit der neuen persönlichen Bestzeit von 1:18:02 erreichte er unter den 5.000 Startern den 27. Gesamtrang (elftbester Österreicher).

Wachau-ViertelMarathon:
Stefan Schweiger finishte den 10,5 km langen ViertelMarathon in 39:31 als 6. in der Gesamtwertung.

zur Ergebnisliste