Weinburger Crosslauf

In Weinburg kämpften beim Final-Hauptlauf des Pielachtalcup knapp 140 Läufer über die Distanz von 7 km um die letzten Cuppunkte. Die Teilnehmer mussten den 1,15 km langen Rundkurs durch „Wald und Wiese“ sechs mal bewältigen. Die Crosslaufstrecke war zwar flach aber nicht einfach zu laufen, da man auf den teils rutschigen und von Wurzeln übersehten Untergrund achten musste. Die unzähligen Baumwurzeln waren farblich Markiert, sodass man sich beim Lauf nicht nur auf den Boden, sondern auch auf seine Kontrahenten konzentrieren konnte 🙂

Eine 3-Mann starke Gruppe mit Wolfgang Wallner, Mario Sturmlechner und Gerhard Steinböck setzte sich von Beginn an ab. Ab der zweiten Runde baute Wolfgang Wallner (LAG NÖ Mitte) seinen Vorsprung aus und siegte überlegen in 23:18. Mario Sturmlechner (HSV Melk) stellte seine von Woche zu Woche steigende Formkurve unter Beweis und sicherte sich in 24:11 den guten zweiten Gesamtrang (1. M20).
Dahinter ging es noch spannender zur Sache. Robert Stoll (LC Ybbs) führte die Verfolgergruppe in der ersten Runde an. Er wurde dann aber von Stefan Schweiger (HSV Melk) überholt, welcher in den nächsten beiden Runden einen kleinen Vorsprung herauslaufen konnte. Sein Vereinskollege Herbert Sandwieser erhöhte ab der 4. Runde das Tempo, schloss auf Stefan auf und folgte ihm bis zur vorletzten Runde im Windschatten. In der letzten Runde hatte Herbert die größeren Reserven und konnte sich nach einer Tempoverschärfung von Stefan lösen und einen kleinen Vorsprung bis ins Ziel herauslaufen. Herbert holte sich somit in 24:51 den 3. Gesamtrang (1. M30). Stefan folgte ihm einige Sekunden dahinter als 4. in der Gesamtwertung (2. M20).
Florian Schneeweiß (NF St. Pölten) setzte sich in 25:06 gegen Robert Stoll durch. Dahinter finishten Christoph Teubel (LC Mank) und Reinhard Hell (LT Pielachtal).
Sabine Spanseiler (HSV Melk) war mit ihrem Lauf ebenfalls zufrieden. Sie überschritt nach 33:29 als 2. in der W20 die Ziellinie.

Mario Sturmlechner und Herbert Sandwieser siegten in der Pielachtal-Gesamtwertung jeweils in ihrer Alterklasse. Beim Cup wurden alle Läufer gewertet, welche bei mindestens 6 von 8 Wettkämpfen teilgenommen haben.

zur Ergebnisliste

zur Pielachtalcup-Gesamtwertung