Wolfgangsee X Challenge + Olympic Challenge

Dieses Wochenende standen für Stefan Schweiger gleich zwei Bewerbe am Programm. Am Samstag die Wolfgangsee X-Challenge (1,5km Schwimmen + 42km Mountainbiken mit 1550hm + 15,3km Laufen) und am Sonntag die Olympic Challenge (1,5km Schwimmen + 42 Rennradfahren + 10,8km Laufen).

Wetterbedingt wurde aber bei beide Triathlons das Schwimmen gestrichen und durch einen zweiten Laufsplit ersetzt. Somit wurden beide Bewerbe als Duathlon ausgetragen.

X-Challenge: Gestartet wurde mit einem 5km Trailrun um den Bürgelstein. Danach folgte der Wechsel auf das Mountainbike. Durch die extreme Kälte und den Regen bekam Schweiger schon bei der ersten Auffahrt aufs Zwölferhorn Muskelkrämpfe sowie bei der darauf folgenden Abfahrt aufgrund der Kälte noch massive Probleme in der rechten Hand sodass er teilweise nur einhändig abfahren konnte. Beim darauf folgenden 10km-Lauf war nur mehr ans finishen zu denken da durch die Krämpfe in den Oberschenkeln ein richtiges Laufen nicht möglich war. Am Ende reichte es noch für den 11. Gesamtrang.

Olympic Challenge: Hier wurde mit einem 10km-Lauf begonnen und danach aufs Rennrad gewechselt. Zum Abschluss stand noch ein 5km-Lauf am Programm. Hierbei konnte sich Schweiger trotz Vorbelastung noch den 5ten Gesamtrang sichern.

CHALLENGE KING & QUEEN: Bei dieser „extremen“ Kombiwertung wurde die Zeit aus beiden Bewerben (Samstag und Sonntag) zusammengezählt. Schweiger konnte sich nach dem 1. Tag von Rang 3 mit 4 Minuten Rückstand noch auf den 2. Gesamtrang mit 11 Minuten Vorsprung verbessern.

X-Challenge

zur Ergebnisliste