30. Krampuslauf Purgstall

Der Hauptlauf über die Distanz von 8,4 km (3 Runden) war mit zahlreichen guten Läufern aus der gesamten Region besetzt. Die Crosslaufstrecke neben der Erlauf war aufgrund des sonnigen und trockenem Wetters sehr gut zu laufen.

Klaus Vogl  (LCA Umdasch Amstetten) setzte sich bereits nach wenigen hundert Metern vom Feld ab und siegte nach einem einsamen Rennen in der Zeit von 27:33. Dahinter bildete sich ein Feld mit rund 15 Läufern welches sich erst während der zweiten Runde etwas splittete.

Thomas Gastecker (HSV Melk) führte diese Verfolgergruppe zum Großteil an. Er musste sich nur im Schlusssprint von Manuel Haider (TV Grein) geschlagen geben, erreichte mit der Zeit von 29:16 aber mit dem 3. Gesamtrang (1. M40) ein Top-Resultat. Dahinter folgten mit jeweils geringen Zeitabständen Martin Reisinger, Rene Vojtek, Christoph Teubel, Andreas Fuchsluger, Christian Gangl und Daniel Punz.

Die weiteren drei HSV Melk – Läufer Stefan Schweiger, Herbert Sandwieser und Martin Fischer liefen in der ersten Runde noch Kopf an Kopf nebeneinander. Stefan erhöhte in der zweiten Runde das Tempo und sicherte sich in 30:17 den 10. Gesamtrang (3. M30). Herbert Sandwieser wurde in der letzten Runde noch von Robert Stoll und Peter Lehner überholt. Er erreichte letztlich in 30:34 den 13. Gesamtrang (4. M40). Martin Fischer folgte eine halbe Minute später als gesamt 18. (5. M40). Klaus Kralovec konnte in der letzten Runde sein Plan-Tempo nicht mehr ganz halten, überschritt aber als 28. der Gesamtwertung (3. M50) die Ziellinie.

Beim Frauenlauf über 5,7 km (2 Runden) kam Sabine Gastecker als achtbeste Dame ins Ziel (1. W40).

Das HSV-Trio Thomas Gastecker, Stefan Schweiger und Herbert Sandwieser holte sich in der Mannschaftswertung den Sieg. Der gewonnene Preis (1 m großer Krampus) wurde noch während der Tombola verspeist!

DSC01154_1024

zu der Ergebnisliste