NÖ-Meisterschaften Amstetten (10.000m Laufbahn)

Im Amstettner Umdasch-Stadion wurden die NÖ-Landesmeisterschaften über 10.000 m ausgetragen, wobei die Athleten 25 Runden auf der 400m-Laufbahn bewältigen mussten. Das starke Starterfeld lief die ersten 4 km in einem nicht allzu hohem Tempo an, da aufgrund der warmen Temperaturen noch taktiert wurde.
Mario Sturmlechner (HSV Melk) hielt sich von Beginn an immer auf den ersten drei Positionen auf, um für etwaige „Ausreißversuche“ eine gute Ausgangsposition zu haben. Bei Kilometer 4 wurde es „ernst“ da der Favorit Andreas Silberbauer (LC Waldviertel) seinen ersten „Angriff“ startete. Nur Klaus Vogl (LCA Umdasch Amstetten) und Mario konnten das hohe Tempo halten und einen Vorsprung zur Verfolgergruppe herauslaufen.
Bei Kilometer 6 konnte sich Andreas Silberbauer von den beiden absetzen und sicherte sich verdient in 34:02 den Landesmeistertitel. Klaus und Mario duellierten sich nun um die Silber- und Bronzemedaille. Bei Kilometer 8 versuchte Mario mit einer Tempoverschärfung eine Vorentscheidung herbeizuführen, was letztlich auch gelang. Mario finishte in 34:31 vor Klaus und freute sich riesig über die Silbermedaille, was auch den bisher größten Lauferfolg für Mario bedeutet.

(1) 76 Silberbauer Andreas (LC Waldviertel) 34:02,88
2 (2) 42 Sturmlechner Mario (HSV Melk) 34:31,90
3 (3) 327 Vogl Klaus (LCA Umdasch Amstetten) 34:44,14
4 (5) 82 Unterhuber Thomas (LC Wienerwaldsee) 35:19,30
5 (6) 85 Punz Daniel (LCU Euratsfeld) 35:31,39

zur Ergebnisliste