Celtic Warrior – Zillingtaler Dirtrun

Beim Celtic Warrior mussten die Teilnehmer in 3 Stunden eine 1,5 km lange Runde mit 15 Hindernissen so oft wie möglich bewältigen. Bei den Hindernissen mussten unter anderem 2 und 3 Meter hohe Wände überquert, eine 100 m Strecke gerobbt, durch einen See geschwommen und durch Autos geklettern werden.
Der Lauf begann mit einer 2,5 km Prolog–Runde, bei welcher ein 15 kg schweren Sandsack über die Distanz von 1 km getragen werden musste.
Thomas Gastecker (HSV Melk) absolvierte die Prolog-Runde am schnellsten und lag die ersten 2 Runden in Führung. Dann überholte ihn Lukas Lechner, welcher sich den Tagessieg sichern konnte. Thomas holte in der letzten Runde noch auf, letztlich erreichte er den guten 2. Gesamtrang mit 9 absolvierten Runden mit der Endzeit von 3:03:03.
Sabine Gastecker (HSV Melk) lag bei den Damen bis zur 4. Runde in Führung, wurde dann aber von der späteren Siegerin Gabriele Ecker überholt. Sabine erreichte mit 7 Runden und der Gesamtzeit von 3:15:45 den 2. Gesamtrang bei den Damen.

Celtic Warrior 2016_Thomas_1

zur Ergebnisliste