Kremser Crosslauf (4-Städte Cross-Cup)

Beim dritten Lauf zum 4-Städte Cross-Cup waren beim Hauptlauf (6 km) 123 Athleten am Start. Thomas Heigl (LCC Wien), der Sieger von Traismauer und Zweitplatzierte von Melk ließ diesesmal nichts „anbrennen“. Er ging das hohe Anfangstempo von Wolfgang Wallner (LAG NÖ Mitte ASKÖ Hainfeld) mit und konnte sich in der zweiten von drei Runden von ihm lösen. Thomas Heigl siegte in 19:43 mit einem Vorsprung von 23 Sekunden auf Wolfgang Wallner. Klaus Vogl (LCA Umdasch Amstetten) wurde nur knapp dahinter Dritter in der Gesamtwertung.

Vom HSV Melk gingen 5 Athleten an den Start. Herbert Sandwieser konnte sich nach einer Tempoverschärfung in der vorletzten Runde von seiner Gruppe lösen und erreichte in der Zeit von 21:05 den 8. Gesamtrang (4. M30). Stefan Schweiger kam in einer Kurve zu Sturz, war mit der Zeit von 22:09 aber trotzdem zufrieden (15. Gesamt). Sabine Spanseiler holte sich in 27:10 den tollen 2. Platz in der W20. Hans-Ulrich Swoboda finishte in 29:48, Karl Miedler kam mit den Spikes nicht ganz zurecht und musste mit Problemen an den Achillessehnen leider aufgeben.

zur Ergebnisliste

zum Crosscup-Zwischenergebnis

zum Veranstaltungsbericht