Amstettner Crosslauf (3. Lauf des P3tv 4-Städte Cross-Cup)

Bei winterlichen Verhältnissen standen beim Schüler- und Hauptlauf rund 185 Teilnehmer in der Forstheide am Start. Der in der Nacht aufkommende Schneefall machte die Strecke zu einem echten Crosslauf. Die abschnittsweise gatschige und schneebedeckte Strecke wurde vom Organisationsteam jedoch gut präpariert, war aber schwierig zu laufen.

Im Starterfeld des Hauptlaufes über 3 Runden mit gesamt 5,55 km waren zahlreiche Top-Läufer aus der Region zu finden. Der Favorit und Lokalmatador Klaus Vogl (LCA Umdasch Amstetten) feierte in 18:59 abermals einen souveränen Sieg. Martin Hofbauer (team2run) und Thomas Heigl (Kolland Topsport Gaal) folgten auf den Plätzen 2 und 3. Bei den Damen konnte Victoria Schenk (Heilsport-Team) ihre Vorjahressiege mit der Zeit von 22:01 wiederholen.

Vom HSV Melk nahmen 7 Athleten teil. Herbert Sandwieser erreichte mit der Endzeit von 21:36 den 10. Gesamtrang (3. M40). Knapp dahinter folgte Thomas Gastecker auf dem 11. Gesamtrang (4. M40). Manuel Gansch überschritt als gesamt 29. nach 23:17 die Ziellinie (4. M40). Ünsal Cemen benötigte 29:32 und wurde 87. der Gesamtwertung. Sabine Gastecker sicherte sich mit der Endzeit von 27:14 den zweiten Rang in der W40. Elke Gansch war mit der Zeit von 28:50 zufrieden, verpasste mit dem 4. Klassenrang aber einen Stockerlplatz in der W30. Vicky Fuchs finishte nach 29:57 und wurde 5. der W20.

Den Schülerlauf über 1,85 km entschied Klemens Oberleithner (RATS Amstetten) mit der Endzeit von 6:50 vor Emanuel Haselberger (USKO Melk) für sich. Beste Schülerin wurde Nicole Prauchner (LC Neufurth) mit der Zeit von 7:23.

Das Amstettner „Heilsport-Team“ um Reinhard Gruber, Daniel Punz und Christian Gangl punktete mit einer Top-Organisation. In zwei Wochen folgt der vierte und somit der Finallauf des 4-Städte Cross-Cups  in Melk (4.3.).

zur Ergebnisliste

zu den Fotos

zum P3tv-Sendebericht