Rabensteiner Geisbühellauf

Bei gutem Laufwetter wurde in Rabenstein der Geisbühellauf veranstaltet, welcher als vierte Station des Pielachtal Laufcup 2018 gezählt wird. Bei einer Streckenlänge von 4,97 km mussten 485 Höhenmeter bis zum Ziel auf die Franz-Josef Hütte überwunden werden. Auf der Strecke wechselten Schotterpassagen mit Wald- und Wiesenwegen ab bis nach einem sehr steilen Schlussanstieg das Ziel erreicht wurde.

Vom HSV Melk waren Karl Miedler und Manuel Gansch am Start. Manuel Gansch unterschätze etwas die Strecke und wählte daher ein zu schnelles Anfangstempo. Diesem musste er dann Tribut zollen. Er erreichte den 19. Rang in der Gesamtwertung (7. M30) in 31:26. Karl Miedler teilte sich das Rennen besser ein und finishte als gesamt 32. mit der Endzeit von 33:33. In der Klasse M60 musste er sich nur einem Läufer vom LC Wienerwaldsee geschlagen geben und belegt in der M60 den zweiten Rang.

zur Ergebnisliste

zu den Veranstalterfotos