Powerman Austria (Duathlon-Staatsmeisterschaften in Weyer)

Der Powerman Austria gilt als härtester Duathlon Österreichs bei welchem viele internationale Top-Athleten am Start stehen. Nach einer einjährigen Pause wurden in Weyer auch die Staatsmeisterschaften auf der Duathlon-Langdistanz ausgetragen (10 km Laufen, 76 km Radfahren mit 1.000 hm, 10 km Laufen). Die Hitze machte allen Teilnehmern zu schaffen. Die HSV Melk – Athleten übertrafen die gesteckten Ziele und erreichten Top-Platzierungen. Thomas Gastecker, Wolfgang Aigelsreiter und Sabine Gastecker sicherten sich bei der Staatsmeisterschaftswertung jeweils die Goldmedaille in ihren Altersklassen. Bei der ÖM-Mannschaftswertung holten sie sich vor SU Waidhofen/Ybbs ebenfalls die Goldmedaille.

  • Thomas Gastecker (3:37:17 – 23. gesamt)
  • Wolfgang Aigelsreiter (3:47:35 – 27. gesamt)
  • Sabine Gastecker (4:15:52 – 9. gesamt)

Beim Powerman light nahmen weitere 2 Athleten vom HSV Melk teil (6,6 km Laufen, 38 km Radfahren mit 500 hm, 6,6 km Laufen). Herbert Sandwieser erreichte mit der Endzeit von 2:07:15 den 12. Gesamtrang (3. M40). Michael Eder hatte 1 Tag nach einem Radrennen noch schwere Beine, finishte aber trotzdem auf dem 13. Gesamtrang (9. M25).

zu den Ergebnislisten (Einzel + ÖM)