Amstettner Crosslauf (2. Lauf des P3tv 4-Städte Cross-Cup)

Bei winterlichen Verhältnissen und zeitweise Sonnenschein standen beim Schüler- und Hauptlauf rund 170 Teilnehmer in der Forstheide am Start. Der am Vortag aufkommende Schneefall machte die Strecke wie im Vorjahr zu einem echten Crosslauf. Die Strecke war zur Gänze mit Schnee bedeckt, wurde aber von der Organisationsmannschaft (Heilsport-Team) perfekt präpariert und markiert.

Beim Schülerlauf über 1,85 km gewann Tilen Dorninger (RATS Amstetten) die Gesamtwertung, bei den Mädls siegte Nicole Bauer (Tri Team Caos NÖ).

Im Starterfeld des Hauptlaufes über 3 Runden mit gesamt 5,55 km waren zahlreiche Top-Läufer aus der Region zu finden. Der Favorit und Lokalmatador Klaus Vogl (LCA Umdasch Amstetten) feierte mit der Endzeit von 18:39 nicht nur einen souveränen Sieg sondern verbesserte trotz schwieriger Bedingungen auch seinen Streckenrekord. Der Profi-Triathlet Michael Weiss (TriRunners Baden) finishte nach 19:14 als Zweiter der Gesamtwertung. Gerhard Steinböck (ASK McDonald’s Loosdorf) komplettierte als Dritter das Podium. Schnellste Dame wurde Julia Fedrizzi (TriTeam Krems) mit der Endzeit von 23:52.

Vom HSV Melk überschritt Herbert Sandwieser als gesamt 15. (3. M40) die Ziellinie. 1 Sekunde und einen Platz dahinter finishte sein Vereinskollege Manuel Gansch (4. M40). Ünsal Cemen erreichte den 26. Platz in der M40.

Der 3. Crosscup-Bewerb findet am So. 17.2. in St. Pölten statt.

zur Ergebnisliste

zu den Fotos

zum P3tv-Sendebericht