Schlagwort-Archive: Hannes Silberbauer

MELKER CROSSLAUF 2020 (4. LAUF DES P3TV 4-STÄDTE CROSS-CUP)

Beim Finallauf des 4-Städte Cross-Cup 2020 standen, trotz sehr schlechter Wettervorhersage mit Sturm und Regen, annähernd 100 Teilnehmer am Start des Hauptlaufes. Beim Schülerlauf konnte mit 46 Startern ein neuer Teilnehmerrekord erzielt werden. Die Crosslaufstrecke in der Melker Au war sehr kompakt und daher perfekt zu laufen.

Beim Hauptlauf über 5,65 km konnte sich schnell eine 3 Mann Spitzengruppe absetzen. Domenik Vizani (LC Neufurth), Clemens Winter (Team2012.at) und Andreas Postl sollten sich in diesem sehr spannenden Rennen den Sieg unter sich ausmachen. Vizani, welcher als zweiter der Crosscup Zwischenwertung angreifen musste, bestimmte die ersten 3 Runden das Tempo. Beim ersten Anstieg in der letzten Runde konnten allerdings Winter und Postl das Tempo verschärfen und eine kleine Lücke zu Vizani aufmachen welche sie bis zum Rennende verteidigen konnten. Das Rennen wurde erst im Zielsprint entschieden. Postl hatte das bessere Ende für sich und siegte in 18:18 min 0,5 Sekunden vor Winter. Vizani beendete das Rennen nach 19:29 min als Dritter der Gesamtwertung.
Bei den Damen konnte sich die Favoritin durchsetzen. Victoria Schenk (LCU Raiffeisen Euratsfeld) sicherte sich in einer Zeit von 19:33 min den Tagessieg vor Katharina Götschl (LC Mank/USKO Melk) 20:24 min und Magdalena Krendl (Sportunion Perchtoldsdorf) 21:57 min.
Vom Veranstalterverein HSV Melk erreichte Manuel Gansch in 19:41 min den 15. Rang in der Gesamtwertung (3. M40), Matthias Pilecky finishte nach 20:23 min drei Plätze dahinter (6. M30). Thomas Gastecker beendete das Rennen nach 20:57 min (5. M40). Sabine Gastecker freute sich über den Klassensieg in der W40, sie benötigte 23:26 min.

Beim Schülerlauf über 1 Runde mit gesamt 1,4 km sicherte sich Damjan Error (Sportunion Waidhofen an der Ybbs) mit der Endzeit von 4:05 min den Tagessieg. Dahinter folgten Ali Dibo (TV Grein) und Niklas Blauensteiner (USKO Melk).
Bei den Schülerinnen gewann Tabea Schmid (ULC Riverside Mödling) vor Gudrun Schragl (UVB Purgstall) und Sigita Stankeviciute (LCA Umdasch Amstetten).

Die Top 6 der Cup-Gesamtwertung  (Hauptlauf) des 4-Städte Cross-Cup konnten sich neben P3tv-Pokalen auch über P3tv-Geldpreise in Höhe von gesamt € 1.000,- freuen.
   Top 3 der Cup-Gesamtwertung:
   1. Andreas Postl und Victoria Schenk
   2. Domenik Vizani und Katharina Götschl
   3. Hannes Silberbauer und Christina Kastner

Im Namen der vier Cup-Veranstalter bedanken wir uns bei allen Teilnehmern des 4-Städte Cross-Cup 2020. Einen speziellen Dank auch an alle Helfer und Sponsoren (speziell P3tv und Sparkasse), welche die Austragung dieser beliebten Laufserie ermöglichen. Wir freuen uns auf eine ebenso spannende Austragung im nächsten Jahr!

Weiters laden wir Euch herzlich zum bevorstehenden 38. Melker Osterlauf am Ostermontag, 13. April ein!

zur Ergebnisliste (inkl. Cup-Gesamtwertung)

zu den Fotos (Veranstalter)

zu den Fotos (NÖN)

zum P3tv Sendebericht

Maissauer 2/4 Duathlon (NÖLM)

Auch heuer wurden die NÖ-Landesmeisterschaften im Zuge des 2/4 Duathlon’s in Maissau ausgetragen, vom HSV Melk nahmen drei Athleten teil.

Den Sieg sicherte sich wie schon im Vorjahr Christian Tortorolo in einer Zeit von 1 Stunde und 58 Sekunden. Um die weiteren 2 Podestplätze wurde ein spannender Zweikampf zwischen Hannes Silberbauer und Stefan Schweiger (HSV Melk). Durch einen schnelleren zweiten Laufsplit mit der Endzeit von 1h:04m:06s sicherte sich Stefan 10 Sekunden vor Hannes Silberbauer den zweiten Gesamtrang sowie den Landesmeistertitel in der Gesamtwertung.

Herbert Sandwieser (1h:09m:26s) lieferte eine starke Laufleistung, wurde gesamt 11ter und erreichte die Bronze-Medaille in der Klasse M40 sowie in der M40-Landesmeisterwertung.

Teamkollege Wolfgang Aigelsreiter (1h:10m:10s) wurde gesamt 15ter und sicherte sich Silber in der Klasse M45 sowie in der M45-Landesmeisterwertung.

Stefan Schweiger und Wolfgang Aigelsreiter starteten einige Stunden später auch noch beim 10km Stadtlauf in Maissau. Hier wurde Stefan noch gesamt 3ter (35m:32s) sowie Gesamtsieger bei der Amethystchallenge-Kombiwertung. Wolfgang (41m:00s) wurde beim Stadtlauf gesamt 21ter.

 

zur Ergebnisliste (Gesamtwertung)
zur Ergebnisliste (Landesmeisterschaftswertung)
zur Ergebnisliste (10km Stadtlauf) 
zur Ergebnisliste (Amethystchallenge: Kombiwertung Duathlon + 10 km Stadtlauf)

DUATHLON ROHRBACH

Heute fand der Duathlon (NÖ-Landesmeisterschaft sowie Österreichische Meisterschaften der Masters) in Rohrbach an der Gölsen statt. Zu bewältigen waren 4 Runden mit gesamt 8,8km Laufen mit teils crosslaufähnlichen Abschnitten mit rund 120m Höhenmetern. Die Radstrecke mit knapp 40km und rund 500 Höhenmetern bestand aus 3 Runden zu je 13km. Als Abschluss wurden auf der Laufstrecke noch 2 Runden mit gesamt 4,4km gelaufen. Da das Wetter die Tage zuvor relativ viel Schnee brachte war die Laufstrecke relativ matschig und tief, sodass durch den Matsch so mancher Laufschuh vom Fuß gerissen wurde und stecken blieb.

Den Sieg sicherte sich Christian Tortorolo (1:50:12) welcher sich schon von Beginn an absetzen konnte, gefolgt von Hannes Silberbauer(1:56:52) und Sebasian Czerny (1:58:36). Der HSV Melk Athlet Stefan Schweiger wurde mit der Zeit von 1:59:33 Vierter.

Stefan Schweiger sicherte sich somit in der Gesamtwertung der NÖ-Landesmeisterschaft über die Duathlon-Kurzdistanz Bronze, sowie Gold in der Altersklasse.

Wolfgang Aigelsreiter erreichte den 20ten Gesamtrang (2:09:57) sowie den 3ten Altersklassenrang und den 2ten NÖ-Altersklassen-Landesmeisterrang. Bei den Österreichische Meisterschaften der Masters sicherte er sich die Brozerne in der Altersklasse.

Link zu den Ergebnissen

Melker Crosslauf (4. Lauf des P3tv 4-Städte Cross-Cup)

Beim Finallauf des 4-Städte Cross-Cup fanden die rund 165 Teilnehmer ideale Laufbedingungen vor. Eine trockene Strecke mit Temperaturen von rund 10 °C mit wenig Wind waren perfekt für einen Crosslauf.

Beim Hauptlauf über 5,65 km setzte sich in der Melker Au der Favorit Wolfgang Hiller (team2run) in der ersten von vier Runden vom Feld ab und siegte mit der Endzeit von 18:01. Christian Haas (Kolland Topsport Gaal) konnte auf Wolfgang nicht aufschließen und lief 6 Sekunden später ins Ziel. Dritter wurde Hannes Silberbauer (LC Waldviertel) vor Gustav Gustenau (Wr. Neustadt) und Christoph Pölzgutter (ASKÖ Waidhofen/Y.). Bei den Damen sicherte sich Simone Fürnkranz (Top Team Tri NÖ) mit der Endzeit von 20:16 rund 24 Sekunden vor Franziska Füsselberger (SKG Welser Profile AG) den Gesamtsieg. Dritte wurde Magdalena Krendl (SU Perchtoldsdorf).

Bester Läufer des Veranstaltervereins HSV Melk wurde Berndt Stiefsohn als 10. der Gesamtwertung in 19:18 knapp vor seinen Teamkollegen Thomas Gastecker und Stefan Schweiger. Karl Miedler siegte in der Klasse M60. Sabine Gastecker wurde viertbeste Dame (1. W40).

Beim Schülerlauf über 1 Runde mit gesamt 1,42 km gingen 38 Teilnehmer an den Start. Emanuel Haselberger (USKO Melk) siegte mit der Endzeit von 4:33 knapp vor seinem Vereinskollegen Stefan Scheiflinger, welcher sich den Cup-Sieg sicherte. Bei den Schülerinnen lief Katharina Götschl (LC Mank) nach 5:09 als erste über die Ziellinie und holte sich damit auch den Cup-Sieg. Zweite wurde Lina Neuhold (LC Neustift).

Die Top 6 der Gesamtwertung  (Hauptlauf) des 4-Städte Cross-Cup konnten sich neben P3tv-Pokalen auch über Geldpreise freuen.
   Top 3 der Cup-Gesamtwertung:
   1. Wolfgang Hiller und Viktoria Schenk
   2. Stefan Mayerhofer und Simone Fürnkranz
   3. Hannes Silberbauer und Franziska Füsselberger

Im Namen der vier Cup-Veranstalter bedanken wir uns bei allen Teilnehmern des 4-Städte Cross-Cup 2017. Einen speziellen Dank auch an alle Sponsoren und Helfer, welche die Austragung dieser beliebten Laufserie ermöglichen. Wir freuen uns auf eine ebenso spannende Austragung im nächsten Jahr!

Weiters laden wir Euch herzlich zum bevorstehenden 35. Melker Osterlauf (17.April) ein!

zur Ergebnisliste (inkl. Cup-Gesamtwertung)

zu den Fotos

zum NÖN-Nachbericht

zum P3tv-Sendebericht

Duathlon Rohrbach

Heute fand der Duathlon (NÖ-Landesmeisterschaft) in Rohrbach an der Gölsen statt. Zu bewältigen waren 4 Runden mit gesamt 8,8km Laufen mit teils crosslaufähnlichen Abschnitten mit rund 120m Höhenmetern. Die Radstrecke mit knapp 40km und rund 500 Höhenmetern bestand aus 3 Runden zu je 13km. Als Abschluss wurden auf der Laufstrecke noch 2 Runden mit gesamt 4,4km gelaufen.

Den Sieg sicherte sich Christian Tortorolo (1:49:46), welcher sich schon von Beginn an absetzen konnte. Der HSV Melk Athlet Stefan Schweiger wurde mit der Zeit von 1:53:08 Zweiter, gefolgt von Hannes Silberbauer (1:53:43).

Stefan Schweiger sicherte sich somit in der NÖTRV-Gesamtwertung den NÖ-Landesmeistertitel über die Kurzdistanz im Duathlon.

Wolfgang Aigelsreiter erreichte den 7ten Gesamtrang (2:02:37) sowie den Altersklassensieg und NÖ-Altersklassen-Landesmeistertitel. Einen Rang dahinter folgte Martin Grasl (2:03:06), welcher sich die Silberne in der NÖ-Landesmeister-Altersklasse sicherte.

Ergebnisse

Rohrbacher Duathlon

Bei herbstlichen Temperaturen um 14°C wurde der Rohrbacher Duathlon pünktlich um 11 Uhr gestartet.
Beim Hauptbewerb über die Kurzdistanz mussten die Teilnehmer 8,8 km laufen, 40 km Rad fahren und abschließend 4,4 km laufen.
Beim ersten Laufsplit über 8,8 km war es wichtig sich die Kräfte gut einzuteilen, da auf den 4 Runden gesamt 140 Höhenmeter zu bezwingen waren. Nach einem schnellen Wechsel auf das Rad galt es 3 Runden zu je 13 km mit gesamt 450 Höhenmeter zu bezwingen. Auf dem 5 km flachen Teilstück zurück Richtung Rohrbach musste man gegen den sehr stark wehenden Westwind ankämpfen. Beim abschließenden 4,4 km – Lauf  mit 70 Höhenmetern mussten die letzten Kräfte mobilisiert werden.

Martin Grasl (HSV Melk) konnte sein Rennen von Anfang bis zum Ende voll durchziehen und sicherte sich nach konstant guten Lauf- und Radzeiten den tollen 3. Gesamtrang (2. M25) hinter Christian Tortorolo (SIG Harreither) und Hannes Silberbauer (bike-horner.at).
Wolfgang Aigelsreiter (HSV Melk) hatte heute Pech. Nach der ersten Radrunde verursachte ein Kettenausfall einen Schaltungsdefekt. Er konnte das Problem zwar beheben, verlor aber rund 6 Minuten auf seine Mitstreiter. Er kam trotzdem noch als 7. der Gesamtwertung (3. M40) ins Ziel.

Beim Duathloncup 2015 konnten die beiden HSV-Athleten ebenfalls punkten:
Wolfgang Aigelsreiter: 2. Gesamt, 1. AK
Martin Grasl: Gesamt: 4. Gesamt, 2. AK

Rohrbacher Duathlon 2015

zur Ergebnisliste

Crosslauf Kottes

Beim Crosslau in Kottes mussten die Athleten bei Nebel und Niesel 6,5 km bewältigen. Die Strecke war selektiv und aufgrund der rutschigen Passagen sehr schwierig zu laufen. Andreas Silberbauer holte sich in 23:36 den Sieg vor Hannes Silberbauer (beide ULC Horn). Stefan Schweiger (HSV Melk) kam in 26:09 als 6. in der Gesamtwertung (3. M20) ins Ziel. Hans-Ulrich Swoboda erreichte in 36:15 den 2. Rang in der M60.

zur Ergebnisliste