News

    Volksbank Alpenvorland Gottwald Schuberth Stiebl

    News2014 » 7.Jun.2014 Neufeld Triathlon (ÖSTM)
    In Neufeld wurden die Österreichischen Triathlon-Staatsmeisterschaften über die Sprintdistanz ausgetragen.

    Bei diesem Rennen galten andere Regeln als bei den üblichen Triathlons. Beim Schwimmen musste trotz geringer Wassertemperatur (21°C) ohne Neopren geschwommen werden, beim Radfahren musste aufgrund Windschattenfreigabe mit einem normalen Rennrad gefahren werden.

    Der Start zur Auftaktdisziplin, dem Schwimmen, erfolgte um 13:45 über 750m im wunderschönen glasklaren Neufelder See. Anschliessend ging es auf die 20km lange Radstrecke und zum Abschluss waren noch 5km rund um den Neufelder See zu laufen.

    Vom HSV-Melk nahmen vier Atlethen teil.

    Stefan Schweiger erreichte in diesem stark besetzten Feld, bei welchem sich Lukas Pertl (Bergbiker Gastein) in 58:07 den Staatsmeistertitel sicherte, den guten 20. Gesamtrang in der Zeit von 1:02:42. Bestechend war seine Leistung am Rad und beim Laufen.

    Ein spannendes Duell lieferten sich Martin Grasl und Wolfgang Aigelsreiter. Martin stieg über 1 min vor Wolfgang aus dem Wasser, wurde von seinem Vereinskollegen am Rad aber bald eingeholt. Wolfgang lieferte eine beherzte Aufholjagt und lief mit Martin gemeinsam in 1:11:29 über die Ziellinie. Die beiden erreichten die Plätze 45 und 46.
    Andreas Jojart wurde in 1:13:55 gesamt 49.
    In der ÖSTM-Mannschaftswertung erreichte der HSV Melk den 4. Rang.


    zu den Ergebnislisten

    zur Ergebnisliste (ÖSTM - Einzel)

    zur Ergebnisliste (ÖSTM - Mannschaft)

    zum AustriathlonTV-Sendebericht

    Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
    News2014 » 31.Mai 2014 Deutsch-Wagram (10 km Straßenlauf NÖLM)
    Bei den Landesmeisterschaften im 10 km - Straßenlauf konnte sich Marius Bock (LC Breitenau) in der letzten von acht Runden gegen Wolfgang Hiller (ULV Krems) durchsetzen. Mario Sturmlechner (HSV Melk) erreichte in der Zeit von 34:17 den guten 7. Gesamtrang.


    zur Ergebnisliste (NÖLM - Gesamt)

    zur Ergebnisliste (NÖLM - Masters)

    zur Ergebnisliste (NÖLM - Mannschaft)

    Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
    News2014 » 25.Mai 2014 Ironman 70.3 St.Pölten
    Bei traumhaftem Wetter und optimalen Temperaturen für einen Triathlon startete der Ironman 70.3 St. Pölten (70.3 Meilen = Gesamtdistanz).
    Um 7:00 Uhr fiel der Startschuss für die Profis über die Schwimmdistanz. Es musste eine Runde im Viehofner See und eine Runde im Ratzersdorfer See geschwommen werden. Die Distanz betrug 1,9 km mit einem Landgang von 270 Metern zwischen den beiden Seen. Der Start für die restlichen Athleten erfolgte dann alle paar Minuten in "Altersklassen-Wellen".
    Nach dem Schwimmen galt es eine 90 km lange Radstrecke zu bewältigen. Der Rundkurs führte über die S33 (extra gesperrte Autobahn für das Rennen) Richtung Mautern über Kruststetten und dann nach Aggsbach Dorf über Gansbach und wieder zurück nach St.Pölten.
    Nach diesen zwei Strapazen war dann noch zum Abschluss ein Halbmarathon (21 km) zu je 2 Runden durch die St.Pöltener Innenstadt zu absolvieren.
    Den Gesamtsieg sicherte sich Eneko Llanos aus Spanien mit der Zeit von 3:51:51.

    Der HSV Melk war mit vier Athleten vertreten.
    Stefan Schweiger wurde in der Topzeit von 4:27:56 gesamt 54. (6. M30). Zudem qualifizierte er sich mit dieser Leistung für die 70.3 Ironman Weltmeisterschaft 2014 in Kanada.
    Wolfgang Aigelsreiter überquerte nur knapp 9 Minuten dahinter in 4:36:31 die Ziellinie. Er erreichte einen Rang unter den "Top 100" (12. M45) und qualifizierte sich ebenfalls für die Weltmeisterschaft 2014 in Kanada.
    Martin Grasl finishte in der Zeit von 4:53:38 (26. M25).
    Markus Zierlich kam in der Zeit von 5:12:25 ins Ziel (79. M45).


    zur Ergebnisliste

    Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
    News2014 » 24.Mai 2014 NÖ-Meisterschaften Amstetten (10.000m Laufbahn)
    Im Amstettner Umdasch-Stadion wurden die NÖ-Landesmeisterschaften über 10.000 m ausgetragen, wobei die Athleten 25 Runden auf der 400m-Laufbahn bewältigen mussten. Das starke Starterfeld lief die ersten 4 km in einem nicht allzu hohem Tempo an, da aufgrund der warmen Temperaturen noch taktiert wurde.
    Mario Sturmlechner (HSV Melk) hielt sich von Beginn an immer auf den ersten drei Positionen auf, um für etwaige "Ausreißversuche" eine gute Ausgangsposition zu haben. Bei Kilometer 4 wurde es "ernst" da der Favorit Andreas Silberbauer (LC Waldviertel) seinen ersten "Angriff" startete. Nur Klaus Vogl (LCA Umdasch Amstetten) und Mario konnten das hohe Tempo halten und einen Vorsprung zur Verfolgergruppe herauslaufen.
    Bei Kilometer 6 konnte sich Andreas Silberbauer von den beiden absetzen und sicherte sich verdient in 34:02 den Landesmeistertitel. Klaus und Mario duellierten sich nun um die Silber- und Bronzemedaille. Bei Kilometer 8 versuchte Mario mit einer Tempoverschärfung eine Vorentscheidung herbeizuführen, was letztlich auch gelang. Mario finishte in 34:31 vor Klaus und freute sich riesig über die Silbermedaille, was auch den bisher größten Lauferfolg für Mario bedeutet.

    (1) 76 Silberbauer Andreas (LC Waldviertel) 34:02,88
    2 (2) 42 Sturmlechner Mario (HSV Melk) 34:31,90
    3 (3) 327 Vogl Klaus (LCA Umdasch Amstetten) 34:44,14
    4 (5) 82 Unterhuber Thomas (LC Wienerwaldsee) 35:19,30
    5 (6) 85 Punz Daniel (LCU Euratsfeld) 35:31,39

    zur Ergebnisliste

    Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
    News2014 » 18.Mai 2014 Schwarzataler Sprint-Triathlon Ternitz
    Bei Regen und Temperaturen um 12 °C wurde der Schwarzataler Sprinttriathlon im 50m-Sportbecken des Ternitzer Freibades gestartet. Alle 20 Sekunden wurde ein Athlet ins Wasser gelassen um die erste Teildistanz von 500m zu bewältigen. Mit 220 Teilnehmern zog sich der Start über einen Zeitbereich von knapp 2 Stunden.
    Die flache, aber verwinkelte Radstrecke mit gesamt 20km war gut zu fahren. Mit kalten (und bereits tauben) Füßen mussten als letzte Distanz 5km über teils "crosslaufwürdige" Passagen gelaufen werden.
    Den Gesamtsieg sicherte sich Wolfgang Mangold (ATSV Tri Ternitz) in 56:01 vor Rainer Prüller (SU Tri Styria) und Sebastian Czerny (Top Team Tri NÖ).
    Martin Grasl (HSV Melk) erreichte in 1:05:08 den 44. Gesamtrang (12. Elite1) und konnte sich mit dieser Leistung einen EM-Startplatz (Sprint-Distanz) sichern.


    zur Ergebnisliste

    Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
    News2014 » 10.Mai 2014 Ironman 70.3 Mallorca
    Lukas und Helmut Hinterhölzl nahmen beim Ironman 70.3 in Mallorca teil. Von 3.800 Teilnehmer erreichte Lukas in der Zeit von 4:54:57 den 331. Gesamtrang. Ebenso zufrieden war sein Vater Helmut, welcher für die Halfironman-Distanz 6:09:44 benötigte und als 2.206. der Gesamtwertung finishte.


    zur Ergebnisliste

    Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
    News2014 » 10.Mai 2014 Ober Grafendorfer Triathlon (LM)
    Bereits zum 30. Mal wurde am Ebersdorfer See der Triathlon in Ober Grafendorf ausgetragen. Zum Jubiläum gab es ein riesiges Festzelt mit Live Musik.

    Durch die Austragung der Qualifikation für die "Agegroup Europameisterschaft in Kitzbühel" und der "NÖ-Landesmeisterschaft" wurden heuer mehr Startplätze aufgelegt. Dadurch wurde erstmals in drei "Wellen" gestartet, da der Ebersdorfer See ansonst zu klein wäre (und zu kochen beginnen würde). Die 1,5km lange Schwimmstrecke wurde leicht abgeändert. In jeder der zwei Runden musste ein "Landgang" bewältigt werden.
    Danach ging es auf die 40km lange Radstrecke, bei der heuer der Wind auch sehr heftig war. Zum Abschluss galt es noch 10km zu laufen.

    Vom HSV-Melk nahmen 5 Athleten teil.
    Stefan Schweiger stellte seine aktuelle Top-Form abermals unter Beweis. Er beendete den Triathlon mit dem 9. Gesamtrang (3. M30) in einer Zeit von 1:58:25. In der LM-Wertung sicherte er sich in der Klasse Elite2 die Bronzemedaille.
    In der Zeit von 2:05:23 kam Thomas Gastecker als 34. in der Gesamtwertung (12. M30) ins Ziel.
    Wolfgang Aigelsreiter war mit dem 56. Gesamtrang (9. M45) in der Zeit von 2:08:25 ebenfalls zufrieden => er legte außerdem versehentlich eine Extrarunde vor dem Ziel ein :)
    Andreas Jojart finishte in 2:17:18 auf dem 127. Gesamtrang (25. M45). Sabine Gastecker erreichte in 2:22:14 ebenfalls eine Top-Zeit. Sie wurde 185. in der Gesamtwertung und 3. in der Altersklasse W40. In der LM-Wertung sicherte sich Sabine in ihrer Altersklasse die Silbermedaille.



    zur Ergebnisliste (Gesamtwertung)

    zur Ergebnisliste (LM-Wertung)

    Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
    News2014 » 10.Mai 1014 Sonntagberger Marktlauf
    Die Athleten mussten 3 Runden mit gesamt 8 km zurücklegen. Daniel Punz (LCU Euratsfeld) und Rene Vojtek (SU Waidhofen/Ybbs) liefen von Beginn an ein erhöhtes Tempo um den Golddukaten zu ergattern, welcher für den schnellsten Läufer der ersten Runde vergeben wird. Daniel konnte sich im Sprint durchsetzen, beide fielen dann im Laufe des Rennens jedoch zurück.
    Jan Simo (SU Waidhofen/Ybbs) holte sich in 27:20 den Gesamtsieg vier Sekunden vor Gerhard Plank (BSG Mondi Neusiedl.) und 12 Sekunden vor Johannes Freudenthaler (ATUS Amstetten).
    Herbert Sandwieser (HSV Melk) konnte sich nach 5 km von der Verfolgergruppe lösen und finishte in 28:03 als Vierter der Gesamtwertung (2. M40) gefolgt von Andreas Bauer, Rene Vojtek und Daniel Punz.


    zur Ergebnisliste

    zu den Fotos

    Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
    News2014 » 4.Mai 2014 Salzburg Marathon
    Beim Salzburg-Marathon wurden heuer auch die Staatsmeisterschaften und die NÖ-Landesmeisterschaften ausgetragen. Von den 1.000 Startern über die 42,195 km siegte der Kenianer Edwin-Kipchirchir Kemboi gefolgt von zwei Landsleuten.
    Mario Sturmlechner (HSV Melk) peilte bei seinem ersten Marathon eine Zeit von 2:40 - 2:45 an. Nach der ersten Hälfte sah es noch nach einer absoluten Top-Zeit aus. Die erste Runde (21,1 km) überquerte er in 1:19:36. Bei Kilometer 32 musste Mario dem hohen Anfangstempo Tribut zollen. Für Mario waren die letzten 10 Kilometer nur mehr von Qualen geprägt. Letztlich konnte er in 2:47:04 als 40. der Gesamtwertung noch eine tadellose Zeit ins Ziel retten. In der Landesmeisterschaftswertung erreichte er den 4. Gesamtrang, in der ÖM-Wertung wurde er 29. gesamt).


    zur Ergebnisliste (Gesamtwertung)

    zur Ergebnisliste (LM-Wertung)

    zur Ergebnisliste (ÖM-Wertung)

    Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
    News2014 » 2.Mai 2014 NÖN-Sportlerwahl 2013
    Bei der diesjährigen NÖN-Sportlerwahl lautete der Sieger wie im Vorjahr Rallycross-Pilot Mario Leonhardsberger. Vom HSV Melk konnten zwei Mitglieder Auszeichnungen entgegen nehmen.
    Mit 2.025 Stimmen wurde Christine Aigner wie bereits im Jahr 2008 NÖN-Sportlerin 2013 (Bezirk Melk). Die Auszeichnung "Gute Seele" des Jahres 2013 ging an Oldboy Hans Plasch.

    zum P3tv-Sendebericht

    Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
    Seiten (24): < zurück 1 (2) 3 4 weiter > Newsarchive
     
     
     
     
     
     
     
     
     
    copyright Lauftria HSV Melk Herbert Turczyn