Archiv der Kategorie: Lauf

Marktlauf Purgstall 2021

Der HSV Melk feierte im Damenrennen beim 1. Purgstaller Marktlauf eine Doppelerfolg. Lokalmatadorin Sabine Gastecker benötigte für die 5 Runden mit insgesamt 6,4 km 26:58 min und sicherte sich damit den Gesamtsieg vor HSV Melk Neuzugang Viktoria Ugrinovich 27:18 min (1. W30) und Maria Moyses. Auch die dritte HSV Athletin Elke Gansch konnte überzeugen und holte sich in 29:03 min den dritten Platz in ihrer Altersklasse W40.
Beim Herrenrennen setzten sich von Beginn an die Favoriten ab. Schlussendlich gewann Jan Ratay (LCA Umdasch Amstetten) in 20:18 min vor Michael Stulik (Union Purgstall) 20:26 min und Philipp Barbi (LC Mank) 20:41 min. In der ersten Verfolgergruppe liefen die teilnehmenden HSV Melk Athleten Thomas Gastecker, Herbert Sandwieser und Manuel Gansch. Gastecker machte in der ersten Runde das Tempo für die größere Gruppe.  In der Folge wechselte die Führung in dieser Gruppe einige Male. Ende der vierten Runde konnte Manuel Gansch das Tempo etwas verschärfen und sich von dieser Gruppe absetzen. Er beendete das Rennen nach 22:31 min als 5. der Gesamtwertung (1. M40). Herbert Sandwieser finishte nach 22:59 min  als gesamt 10. (4. M40) drei Plätze vor seinem Teamkollegen Thomas Gastecker 23:12 min (6. M40).
Eine wirklich gut organisierte Veranstaltung mit vielen Zusehern, schneller Strecke und einer rasch durchgeführten Siegerehrung mit tollen Preisen.

zur Ergebnisliste

Waidhofner Stadtlauf

Beim Hauptlauf des 36. Waidhofner Stadtlauf mussten die Teilnehmer bei idealen Laufbedingungen 4 Runden mit gesamt 6,1 km bewältigen.
Klaus Vogl und Jan Ratay (beide LCA Umdasch Amstetten) liefen gemeinsam mit der Top-Zeit von 19:24 über die Ziellinie um sich den Tagessieg zu teilen. Julia Mühlbachler (LCA Umdasch Amstetten) überschritt als schnellste Dame die Ziellinie.

Die beiden Athleten vom HSV Melk Thomas Gastecker und Herbert Sandwieser liefen 3 Runden gemeinsam in einer Gruppe. Dieses Mal hatte Herbert die größeren Reserven und konnte auf seinen Vereinskollegen in der letzten Runden einen kleinen Vorsprung herauslaufen. Herbert erreichte bei diesem stark besetzten Rennen mit der Endzeit von 22:21 den 19. Gesamtrang (3. M45). Thomas erreichte einige Plätze dahinter den 4. Rang in der M45. Sabine Gastecker finishte nach  26:04 als gesamt Fünfte bei den Damen (1. W45).

zur Ergebnisliste

zum Veranstalterbericht

Krumpenlauf Bischofstetten

Schöner Erfolg für den HSV Melk bei der zweiten Auflage des Krumpenlauf in Bischofstetten. Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren ging der Gesamtsieg an den HSV. 
Elke Gansch lief ein konstant gutes Rennen und benötigte für die 5,1 km 23:55 min, damit gewann sie überlegen vor Sharon Schorn (ASK-McDonalds-Loosdorf) und Stefanie Gugerell (LC Kapelln).
Bei den Herren übernahm Manuel Gansch von Beginn an die Führung, dicht gefolgt von seinem Vereinskollegen Herbert Sandwieser und 2 weiteren Athleten. Gansch konnte sich nach ca. 2 km von seinen Verfolgern absetzen und das Rennen nach 18:24 min für sich entscheiden. Herbert Sandwieser lief bis kurz vor Ende auf Rang 2 wurde am letzten Kilometer aber noch von 2 Athleten überholt und belegte schlussendlich Gesamtrang 4.

zur Ergebnisliste

ÖSTERR. MEISTERSCHAFTEN DER MASTERS 2021

Die österreichischen Meisterschaften der Masters wurden dieses Jahr in der Oberbankarena in Linz ausgetragen.
HSV Melk Athlet Manuel Gansch nahm über 5000 m teil.  In diesem Rennen starteten Athleten aus den Altersklassen M35 – M45. Der Bewerb über 12,5 Runden wurde um 17:15 bei sehr warmen Wetter gestartet.
Manuel lief zu Beginn des Rennens in der zweiten Verfolgergruppe auf Gesamtrang 5 und Rang 2 in seiner Altersklasse M40, in der 4. Runde wurde er von Ronald Plank vom Trirunteam Linz überholt der auch in der M40 startete. Manuel teilte sich das Rennen dieses Mal gut ein und konnte am letzten Kilometer nochmals zulegen. Er überholte Plank und noch einen weiteren Athleten und sicherte sich in einer Zeit von 17:42 min als gesamt 4. die ÖM-Silbermedaille in der M40.  Die M40 gewann Florian Mikula (DSG Maria Elend) in 17:21 min.

zur Ergebnisliste

Nightrun Amstetten 2021

Die zweite Station der „City Games“ wurde in Amstetten ausgetragen. Die Teilnehmer mussten 3 Runden mit insgesamt 4,9 km zurücklegen. Trotz des regnerischen Wetters nahmen 210 Starter den Rundkurs in der Amstettner Innenstadt in Angriff. Vom HSV Melk waren Sabine und Thomas Gastecker, Herbert Sandwieser und Manuel Gansch am Start.
Bei den Damen sorgte Sabine Gastecker für einen Stockerlplatz für den HSV Melk, sie benötigte 20:20 min und belegte damit den 3. Platz in der Gesamtwertung (1. W40). Die Damenwertung gewann Carolina Sandhofer (RATS Amstetten) in 18:35 min vor Claudia Fuchshuber (LAC Amateure Steyr) 19:18 min.
Bei den Herren siegte Christoph Pölzgutter (ASKÖ Waidhofen) in 14:47 min vor Niklas Keller (RATS Amstetten) und Klaus Vogl (LCA Umdasch Amstetten). Von den HSV Melk Athleten war Manuel Gansch der Schnellste, er war mit seiner Zeit von 17:06 min zufrieden und belegte damit den 12. Rang in der Gesamtwertung (3. M40). Thomas Gastecker nutzte das Rennen als Vorbereitung für die nächsten Wettkämpfe, er kam nach 17:45 min ins Ziel und belegte damit den 17. Rang in der Gesamtwertung (4. M40). Bei Herbert Sandwieser machte sich der Trainingsrückstand nach überstandener Verletzung bemerkbar, er finishte nach 17:49 min 2 Plätze hinter seinem Teamkollegen.
Eine tolle Laufveranstaltung, leider spielte das Wetter nicht ganz mit.

zur Ergebnisliste

2 Stege Lauf Neufurth

Der 2 Stege Lauf in Neufurth bildete die erste Station der erstmalig ausgetragenen City Games Amstetten. Die rund 150 Teilnehmer beim Hauptlauf mussten eine Strecke von 6 km absolvieren. Dabei wurden zu Beginn und Ende des Rennens 1,5 Runden im Stadion gelaufen, die restliche Strecke führte durch den Ort.
Bei den Herren setzte sich der Favorit Klaus Vogel vom LC Umdasch Amstetten in 19,21 min souverän vor Hannes Bühringer (Tria Team NÖ West) und Michael Gröblinger (LC Neufurth) durch. Die Damenwertung gewann Edith Brandl (RATS Amstetten) vor Simone Pils (A3 Atus Amstetten) und Gabriele Lehenbauer (LC Neufurth).
Vom HSV Melk waren Herbert Sandwieser, Elke und Manuel Gansch am Start. Bei Sandwieser und Gansch machten sich die fehlenden Wettkämpfe im letzten Jahr bemerkbar. Sie konnten das Tempo nicht über die gesamte Distanz halten. Manuel Gansch beendete das Rennen nach 22:07 min  als 9. der Gesamtwertung (3. M40) drei Ränge vor Sandwieser 22:20 min. Elke Gansch lief ein gleichmäßiges Rennen, Sie benötigte 28:23 min und finishte als 5. der Gesamtwertung (4. W40). 
Nach der langen Wettkampfpause waren die 3 HSV Melk Athleten froh wieder einmal an einem Rennen mit Massenstart teilnehmen zu können. Hoffentlich wird das auch bei den nächsten Läufen dieser Serie möglich sein.

zur Ergebnisliste

Erzbergrun 2021

2 Wochen nach dem Großglockner Duathlon startete HSV Melk Athlet Michael Eder ganz spontan beim Erzberg Run im steirischen Eisenerz.
Hierbei galt es, über breite und steile Schotterstraßen, vorbei an Baggerseen und durch 2 Bergstollen hindurch 12,8 km mit 625 hm zu bewältigen.
Bei sehr heißen Temperaturen konnte Eder bis km 4 in einer 6 Mann Führungsgruppe mitlaufen. Nach einer Tempoverschärfung musste er leider abreißen lassen.
Etwas über dem Limit wurde ich von ein paar weiterer Läufer überholt.
Nach 1:04:48 konnte Eder als Gesamt 13. und (leider nur) 4. der Altersklasse M20 das Ziel am Gipfel des Erzberges erreichen.

zur Ergebnisliste

Bad Blumau – Österreichische staatsmeisterschaft 24h lauf

Bei schönem Sommerwetter und 28° fand die diesjährige österreichischen Staatsmeisterschaft im 24 Stundenlauf in Bad Blumau statt. HSV Melk Athlet Karl Attam startete mit über 120 anderen Teilnehmern am 3.7.2021 pünktlich um 10 Uhr.
Nach 12 Stunden und etwa 80 km wurde aus einem Dreikampf ein Zweikampf um den dritten Platz der österreichischen Staatsmeisterschaften Master 3M. Etwa 4 Stunden vor Zielschluss hatte Attam noch die besseren Reserven und konnte sich um etwa 7 km vom späteren Viertplatzierten absetzen. Nach 116 Runden und 137,09 km errang Attam den dritten Platz in der Klasse Master 3M.
Ein Lob an die Veranstalter, es war eine perfekt organisierte Veranstaltung und eine tolle Stimmung.

zur Ergebnisliste

Wings for Life Worldrun 2021

Am 9. Mai 2021 fand der Wings for life run statt. Diesmal wurde mit einer App gelaufen. Beim Start um 13 Uhr war es bereits sehr heiß. Für den HSV Melk liefen auch einige Sportler für den guten Zweck mit.
Michael Eder konnte seinen Rekord vom Vorjahr aufgrund der großen Hitze nicht wiederholen und lief 22 km. Vicky Fuchs startete gemeinsam mit Papa Andreas und schaffte 21,22 km. Elke Gansch sprang kurzfristig für den kranken Gatten ein, und wurde nach 21,7 km vom Catcher car eingeholt. Sabine Gastecker wurde bestens von ihrem Mann Thomas betreut, und gemeinsam liefen sie stolze 26,41 km.  Es war schön,  endlich wieder ein wenig Rennatmosphäre zu spüren.

zur Ergebnisliste

EISBÄRCUP 2021

Aufgrund der Corona Pandemie wurde der alljährliche Eisbärcup des LCC Wien heuer virtuell ausgetragen. Michael Eder bestritt hierbei 3x den Halbmarathon, welcher jeweils am 2. Wochenende im Jänner, Februar, und März zu laufen war. Eder konnte eine gute Form unter Beweis stellen und sich mit 1:25:38 im Jänner (bei 10cm Neuschnee), 1:20:36 im Februar und 1:19:46 im März von Lauf zu Lauf verbessern. Da die zwei besten Ergebnisse gewertet werden, konnte sich Michael den Sieg in der Altersklasse M20 und den 3. Gesamtrang sichern.

zur Ergebnisliste