JungfrauMarathon (WM)

Christine Aigner (HSV Melk) absolvierte den JungfrauMarathon (CH) erfolgreich in 5h30min. Es mussten 42,2 km mit 1.800 Höhenmeter bewältigt werden. Die Strecke führte von Interlaken über Wengen bis ins Ziel zum Kleinen Scheidegg. Laut Christine war der Wettkampf ein tolles Erlebnis, die Gegend ist traumhaft und das Wetter hat auch mitgespielt.
Der Bewerb war gleichzeitig auch die Berglauf-Langdistanzweltmeisterschaft. Dadurch war der Lauf naturgemäß stark besetzt. Bei den Damen wurde die Österreicherin Sabine Reiner Zweite, Markus Hohenwarther holte sich den Sieg bei den Herren. Christine landete mit ihrer Zeit bei den Frauen im guten Mittelfeld (133. von 308 in der Altersklasse und 614. von 1.363 Finisherinnen).

JungfrauMarathon

zur Ergebnisliste