34. Weinstadtlauf Langenlois

In Langenlois wurde die 34. Auflage des Weinstadtlaufes ausgetragen. Der Hauptbewerb über 10 km wurde dabei zur Hitzeschlacht. Bei 32° und schwieriger Strecke waren die Zeiten bei den meisten Teilnehmern dementsprechend mäßig. Die knapp 100 Teilnehmer mussten 4 Runden zu je 2,5 km zurücklegen.
Mit Lemawork Ketema (SVS Leichtathletik) war der österreichische Rekordhalter im Marathon am Start, dieser ließ von Beginn an keinen Zweifel aufkommen wer dieses Rennen gewinnen würde. Er setzte sich von Beginn an ab und entschied das Rennen mit neuem Streckenrekord 30:56 min für sich. Martin Hofbauer (team2run) in 35:30 min und Philipp  Gintenstorfer (ULC Sparkasse Langenlois) in 35:54 min komplettierten das Siegespodest.
Vom HSV Melk war Manuel Gansch am Start. Er begann das Rennen, wie so oft, zu schnell und musste das Tempo bereits nach wenigen Kilometern reduzieren. Gansch belegte mit einer Zeit von 39:01 min den
6. Rang in der Gesamtwertung (2. M40).
Bei den Damen gewann Annabelle Konczer (LV-Marswiese) vor Sabine Hofer (LAC Salzburg) und Anna Holzmann (SC Zwickl Zwettl).

zur Ergebnisliste