MELKER CROSSLAUF 2020 (4. LAUF DES P3TV 4-STÄDTE CROSS-CUP)

Beim Finallauf des 4-Städte Cross-Cup 2020 standen, trotz sehr schlechter Wettervorhersage mit Sturm und Regen, annähernd 100 Teilnehmer am Start des Hauptlaufes. Beim Schülerlauf konnte mit 46 Startern ein neuer Teilnehmerrekord erzielt werden. Die Crosslaufstrecke in der Melker Au war sehr kompakt und daher perfekt zu laufen.

Beim Hauptlauf über 5,65 km konnte sich schnell eine 3 Mann Spitzengruppe absetzen. Domenik Vizani (LC Neufurth), Clemens Winter (Team2012.at) und Andreas Postl sollten sich in diesem sehr spannenden Rennen den Sieg unter sich ausmachen. Vizani, welcher als zweiter der Crosscup Zwischenwertung angreifen musste, bestimmte die ersten 3 Runden das Tempo. Beim ersten Anstieg in der letzten Runde konnten allerdings Winter und Postl das Tempo verschärfen und eine kleine Lücke zu Vizani aufmachen welche sie bis zum Rennende verteidigen konnten. Das Rennen wurde erst im Zielsprint entschieden. Postl hatte das bessere Ende für sich und siegte in 18:18 min 0,5 Sekunden vor Winter. Vizani beendete das Rennen nach 19:29 min als Dritter der Gesamtwertung.
Bei den Damen konnte sich die Favoritin durchsetzen. Victoria Schenk (LCU Raiffeisen Euratsfeld) sicherte sich in einer Zeit von 19:33 min den Tagessieg vor Katharina Götschl (LC Mank/USKO Melk) 20:24 min und Magdalena Krendl (Sportunion Perchtoldsdorf) 21:57 min.
Vom Veranstalterverein HSV Melk erreichte Manuel Gansch in 19:41 min den 15. Rang in der Gesamtwertung (3. M40), Matthias Pilecky finishte nach 20:23 min drei Plätze dahinter (6. M30). Thomas Gastecker beendete das Rennen nach 20:57 min (5. M40). Sabine Gastecker freute sich über den Klassensieg in der W40, sie benötigte 23:26 min.

Beim Schülerlauf über 1 Runde mit gesamt 1,4 km sicherte sich Damjan Error (Sportunion Waidhofen an der Ybbs) mit der Endzeit von 4:05 min den Tagessieg. Dahinter folgten Ali Dibo (TV Grein) und Niklas Blauensteiner (USKO Melk).
Bei den Schülerinnen gewann Tabea Schmid (ULC Riverside Mödling) vor Gudrun Schragl (UVB Purgstall) und Sigita Stankeviciute (LCA Umdasch Amstetten).

Die Top 6 der Cup-Gesamtwertung  (Hauptlauf) des 4-Städte Cross-Cup konnten sich neben P3tv-Pokalen auch über P3tv-Geldpreise in Höhe von gesamt € 1.000,- freuen.
   Top 3 der Cup-Gesamtwertung:
   1. Andreas Postl und Victoria Schenk
   2. Domenik Vizani und Katharina Götschl
   3. Hannes Silberbauer und Christina Kastner

Im Namen der vier Cup-Veranstalter bedanken wir uns bei allen Teilnehmern des 4-Städte Cross-Cup 2020. Einen speziellen Dank auch an alle Helfer und Sponsoren (speziell P3tv und Sparkasse), welche die Austragung dieser beliebten Laufserie ermöglichen. Wir freuen uns auf eine ebenso spannende Austragung im nächsten Jahr!

Weiters laden wir Euch herzlich zum bevorstehenden 38. Melker Osterlauf am Ostermontag, 13. April ein!

zur Ergebnisliste (inkl. Cup-Gesamtwertung)

zu den Fotos (Veranstalter)

zu den Fotos (NÖN)

zum P3tv Sendebericht