Wings for Life Worldrun

Aufgrund des Corona Virus konnte auch der Wings for Life Worldrun 2020 nicht wie gewohnt ausgetragen werden. Daher wurde dieser als App Run, ganz nach dem Motto „Jeder alleine aber dennoch gemeinsam“ ausgetragen. Eine super Veranstaltung, bei der das gesamte Startgeld für die Wings for Life Rückenmarksforschung gespendet wird.
Vom HSV Melk nahm Michael Eder teil, er startete in Persenbeug und setzte sich als Ziel, 35 km am Donauradweg in Richtung Spitz zu laufen. Da es vom Start weg recht gut lief, packte Michael der sportliche Ehrgeiz und somit sollte die Marathondistanz angestrebt werden. Nach 43,2 km wurde Michael schließlich vom „virtuellen Catchercar“ eingeholt.
Die letzten Kilometer waren für Michael vor allem wegen der fehlenden Zuschauer sehr hart. Aber es macht ihn unheimlich stolz und glücklich für den guten Zweck und Menschen, die es selbst nicht können, zu laufen. Die Schmerzen waren schnell vergessen und Michael freute sich über den 204. Gesamtrang aus 77103 Startern welche weltweit an diesem Event teilnahmen.

zur Ergebnisliste