Hafnerbacher Ruinenlauf (Pielachtalcup)

Beim Hauptlauf über 5,2 km waren 131 Athleten am Start. Alois Redl (ASK Loosdorf) setzte sich von Beginn an vom Feld ab und siegte in der Zeit von 18:12. In der 5-köpfigen Verfolgergruppe war auch Mario Sturmlechner (HSV Melk) zu finden. Im Schlussteil konnte er mit seinen Kontrahenten nicht mehr ganz mithalten da er den Donau-Au-Halbmarathon noch in den Beinen spürte. Trotzdem erreichte Mario in der Zeit von 19:19 den guten 6. Gesamtrang (1. M20).

zur Ergebnisliste

Donau-Au Halbmarathon Ardagger

Bei strahlendem Sonnenschein konnte sich der Veranstalterverein ULC Ardagger über einen neuen Teilnehmerrekord freuen. 120 Athleten nahmen die 21,1 km des Donau-Au Halbmarathons in Angriff. Thomas Teufl (Glanzwerk OG) siegte in der Zeit von 1:15:28 überlegen vor Robert Mille (BSG Mondi) in 1:19:12. Mario Sturmlechner (HSV Melk) konnte sich 2 km vor dem Ziel von seinen Kontrahenten Peter Lehner und Rene Vojtek absetzen und erreichte mit seiner persönlichen HM-Bestzeit von 1:19:12 den tollen 3. Gesamtrang (1. M30).

zur Ergebnisliste

Hofstettner Josefilauf (Pielachtalcup)

Bei herrlichem Laufwetter nahmen die 126 teilnehmenden Athleten die 5,7 km lange und sehr selektive Crosslaufstrecke in Angriff. Christoph Brandt (SSV Planeta Radebeul, DE) siegte überlegen in der Zeit von 20:17 vor Alois Redl (ASK Loosdorf) in 20:52 und Robert Stoll (LC Ybbs) in 21:19. Mario Sturmlechner (HSV Melk) bestätigte mit der Endzeit von 21:56 seine aktuell gute Form. Er wurde in der Gesamtwertung Vierter (2. M20).

zur Ergebnisliste

Termine 2012

Unter „Termine“ sind auf dieser Website die wichtigsten Wettkämpfe unserer Region abrufbar (Läufe, Duathlon, Triathlon, Rad).

Aufstellung weiterer interessanter Terminkalender:

Läufe: Triathlon/Duathlon:
   
ÖM + LM Triathlon-/Duathlon-Termine (NÖ)
Fitlike Triathlon-/Duathlon-Termine (A)
Laufkalender24 Triathlon-/Duathlon-Termine (DE)
Maxfun  
Pentek timing MTB:
Pielachtalcup MTB-Hobbytrophy
Eisenstraße-Laufcup MTB-Granitbeisser
NÖ Laufcup  
Wiener Laufcup Rad:
Waldviertler Laufcup Radmarathon

St. Pöltner Crosslauf (4-Städte Cross-Cup)

Beim Crosscup-Finallauf in St. Pölten fanden die 128 Teilnehmer des Hauptlaufes ideale Laufbedingungen vor. Thomas Heigl (LCC Wien) hatte diesesmal keinen ernstzunehmenden Herausforderer und siegte in 21:04 ungefährdet auf der 6,2 km langen Strecke rund um den Ratzersdorfer See. Er holte sich damit auch den Sieg in der Crosscup-Gesamtwertung. Robert Stoll (LC Ybbs) wurde in 22:15 gesamt Zweiter vor Thomas Unterhuber (LC Wienerwaldsee) in 22:43.

Vom HSV Melk waren diesesmal nur 3 Athleten am Start. Herbert Sandwieser und Johann Viehberger mussten krankheitsbedingt pausieren. Stefan Schweiger überschritt nach 23:08 als gesamt 6. die Ziellinie, in der Cup-Gesamtwertung kam er noch auf den 10. Gesamtrang. Mario Sturmlechner stieg bei diesem Rennen heuer erstmals ins Wettkampfgeschehen ein und überraschte gleich mit dem 9. Gesamtrang in 23:27. Hans-Ulrich Swoboda holte sich in 31:10 den 4. Platz in der M60. Der z.Zt. von der Grippe geschwächte Herbert Sandwieser holte sich mit den Ergebnissen aus den ersten 3 Läufen den 5. Gesamtrang (2. M30) in der Crosscup-Gesamtwertung.

zur Ergebnisliste

Veranstalterbericht_StPoelten