Kremser Silvesterlauf

Bei nahezu idealen Laufbedingungen wurde in Krems der Silvesterlauf 2018 ausgetragen. Bei den beiden Hauptläufen über 5 km und 10 km standen 5 Athleten vom HSV Melk am Start und finishten alle unter den Top 10.

Beim Hervis Fun-Run über 5 km sicherte sich Berndt Stiefsohn als gesamt 5. den Sieg in seiner Altersklasse M20, er benötigte dafür 17:49 min. Viktoria Fuchs belegte den 8. Gesamtrang bei den Damen, mit der Endzeit von 23:04 min landete sie als 3. in der W20 am Podest. Elke Gansch finishte in einer Zeit von 23:11 min als gesamt 9. (6. W30) knapp dahinter.

Beim Raiffeisenbank Silvesterlauf über 10 km lief Manuel Gansch unter 227 Startern mit der Endzeit von 36:34 min auf den 6. Gesamtrang (2. M30). Michael Eder finishte in einer Zeit von 37:18 min zwei Plätze dahinter als gesamt 8. (4. M20).

zur Ergebnisliste

Grestner Silvesterlauf

Beim Finallauf des Eisenstraße-Laufcup standen beim Hauptlauf (5,74 km) rund 350 Läufer am Start.
Michael Stulik (Union Purgstall) sicherte sich mit der Endzeit von 18:50 den Tagessieg. Mit 25 Sekunden Rückstand finishte Christoph Pölzgutter (ASKÖ Waidhofen) gefolgt von Christoph Lueger (Bike Team Ginner).
Herbert Sandwieser (HSV Melk) konnte in der zweiten Runde noch einige Plätze gut machen und lief nach 20:15 als gesamt 10. (1. M40) knapp hinter Daniel Punz über die Ziellinie.
Den Tagessieg bei den Damen holte sich mit der Endzeit von 21:17 Franziska Füsselberger (ASK-McDonalds-Loosdorf).

zur Ergebnisliste

Silvesterlauf Arnsdorf

Beim Silvesterlauf in Arnsdorf standen auch 2 Athleten vom HSV Melk am Start. Karl Miedler lief die 10 km in 40 min. Sabine Gaiswinkler finishte nach 47 min und sicherte sich den Sieg bei den Damen.

HSV Melk – Weihnachtsfeier 2018

Bei der HSV-Weihnachtsfeier im Haubiversum ließen die Mitglieder des HSV Melk (Sektion Laufen & Triathlon) das Jahr gemütlich ausklingen.
Herbert Sandwieser berichtete über die vielen Aktivitäten und gratulierte den Athleten zu den tollen sportlichen Erfolgen. Ein Highlight war die im Kinosaal vorgeführte Präsentation, wo den 37 anwesenden Mitgliedern auf amüsante Art die Höhepunkte des Jahres in Erinnerung gerufen wurden.
Mit dem Melker Crosslauf (4-Städte Cross-Cup) und dem Melker Osterlauf stehen 2019 bereits die nächsten Großereignisse vor der Tür.

Ehrung NÖ Seniorensportler/Seniorensportlerin 2018

In der HYPO-Lounge der NV -Arena wurden von der Aktion MITTENDRIN im Leben des Landes Niederösterreich die NÖ Seniorensportler des Jahres 2018 ausgezeichnet. Die Gewinner ermittelte eine Fachjury. Die Auszeichnung übergab die Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister.

Die Jury zeichnete Hans Plasch  für seine beiden Landesmeistertitel  über 100m und 200m als NÖ Seniorensportler des Jahres 2018 aus.

Hyrox Wien

Dieser neuartige Bewerb wurde in der Messehalle in Wien ausgetragen. Die Teilnehmer mussten 8x 1000 m laufen und dazwischen immer wieder Übungen im Kraftausdauerbereich durchführen, wie zum Beispiel 1000 m Rudern, Schlitten schieben und ziehen, Kettlebell tragen, etc.

Sabine Gastecker erreichte bei diesen stark besetzten Rennen den 3. Gesamtrang bei den Damen und gewann ihre Altersklasse.

Johanna Wagner absolvierte dieses Rennen in der Doublewertung, bei welcher sie sich die Übungen mit einer Partnerin aufteilen konnte. Dabei erreichten sie gemeinsam den 5. Rang.

zur Ergebnisliste

Purgstaller Krampuslauf

Der Hauptlauf über die Distanz von 8,33 km (3 Runden) war mit zahlreichen guten Läufern besetzt. Die Crosslaufstrecke neben der Erlauf war durchgehend mit Schnee bedeckt und daher entsprechend schwierig zu laufen.
Martin Mistelbauer (team2012.at) sicherte sich mit der Endzeit von 27:46 den Gesamtsieg vor Klaus Vogl (LCA Umdasch Amstetten) und Lukas Becht (LG Stadtwerke München).
Herbert Sandwieser (HSV Melk) musste aufgrund einer Unterschenkelzerrung die zweite Hälfte locker auslaufen.

Karl Miedler holte sich beim 5,7 km – Lauf über 2 Runden den Sieg in der Klasse M60. Sabine Gastecker siegte in der Klasse W40.

zur Ergebnisliste