St. Pöltner Radmarathon

Beim St.Pöltner Radmarathon waren unter den 476 Teilnehmern auch 4 Athleten vom HSV Melk am Start. Dabei mussten 80 km mit 1110 Höhenmeter bewältigt werden.
Martin Fischer erreichte in der Zeit von 02:09:11 als 15. in der Gesamtwertung (2. AK1) ein Top-Resultat. Mit dieser Leistung qualifizierte er sich sogar für die Amateur-WM in Italien. In der Vorwoche stellte er auch in Langenlois seine gute Form unter Beweis, da er nur 40 Sek. hinter dem St. Pölten-Sieger Helmut Pitz ins Ziel kam.
Stefan Schweiger nahm das Rennen eher locker in Angriff, da er am Vortag noch 30 km gelaufen ist. Er kam trotzdem als 22. gesamt (4. U29) in 02:11:24 ins Ziel.
In 02:17:13 und als 54. in der Gesamtwertung (6. U29) finishte Martin Grasl.
Der erst 13-jährige Lukas Viehberger beendete in 02:28:13 als 152. (10. U19) das Rennen. Er wurde leider 1 km vor dem Ziel beim Kreisverkehr falsch eingewiesen und verlor dadurch rund 30 Plätze. Er konnte aber an die Gruppe wieder aufschließen und verlor dadurch keine Zeit.

zur Ergebnisliste

zum P3TV-Sendebericht