Purgstaller Krampuslauf

Der Hauptlauf über die Distanz von 8,4 km (3 Runden) war mit Top-Läufern aus der gesamten Region besetzt. Die schöne Strecke neben der Erlauf, welche fast ausschließlich über Wald- und Schotterwege führt, war trotz leichtem Regen gut zu laufen.

Christian Steinhammer (USKO Melk) lief von Beginn an ein einsames Rennen und siegte ungefährdet mit neuem Streckenrekord in der Top-Zeit von 25:50. Klaus Vogl (LCA Umdasch Amstetten) setzte sich in der zweiten Runde von Wolfgang Wallner (LAG NÖ Mitte) ab und lief in 28:25 als gesamt Zweiter eine halbe Minute vor Wallner ins Ziel.
In der Verfolgergruppe, welche in der ersten Runde noch aus 8 Läufern bestand, ging es deutlich spannender zur Sache. Aus dieser Gruppe liefen letztlich Manuel Haider (TV Grein), Rene Vojtek (SU Waidhofen/Y.) und Manuel Hofegger (TV Scheibbs) auf die Plätze 4 bis 6.
Thomas Gastecker (HSV Melk) lief nach einem konstant starkem Rennen als gesamt 7. (1. M35) in 29:56 ins Ziel, sein Vereinskollege Herbert Sandwieser folgte 15 Sekunden später als 10. der Gesamtwertung (3. M40). Mit Martin Fischer als gesamt 20. (6. M40) mit der Zeit von 31:38 holte sich der HSV Melk sogar den Sieg in der Mannschaftswertung vor „LCA Raiffeisen Euratsfeld“ und „A3 Atus Amstetten“.

Andreas Jojart finishte knapp unter 36 Minuten als 59. der Gesamtwertung (8. M45).
Sabine Gastecker (HSV Melk) lief als fünftbeste Dame ein und siegte in der Klasse W40.

Purgstall Krampuslauf 2014

zur Ergebnisliste (Einzel)
zur Ergebnisliste (Mannschaft)