ÖSTM Wintertriathlon Zeltweg

Im Sportzentrum Zeltweg (Stmk) wurde die Österreichische Staatsmeisterschaft im Wintertriathlon bei Flutlicht ausgetragen.

Beim Start um 18 Uhr mussten die Athleten als Auftaktdisziplin 5,6 km durch den weichen Schnee laufen (auf der Langlaufloipe mit einem Rundkurs über 1,4 km). Da die Temperatur am Renntag deutlich über 0 °C lag war die Kunstschnee-Strecke nicht im besten Zustand und sehr schwierig zu laufen.
Mit einem kleinen Rückstand auf die Spitze wechselte Stefan Schweiger auf das Mountainbike. Hier musste auf einer Wiese ein mit Traktoren ausgeleuchteter Rundkurs mit 13 km abgefahren werden. Es gab einige Stürze da es teilweise sehr rutschig war. Noch unter den Top 10 liegend wechselte Schweiger auf die letzte Teildisziplin. Als Abschluss galt es noch 10 Kilometer auf der zuvor gelaufenen Strecke, welche entsprechend zertrampelt war, mit Langlaufskiern zur absolvieren. Durch das fehlende Langlauftraining (gesamt nur 3 Std.(!) in diesem Winter) wurde der Abstand zur Führungsgruppe in jeder Runde größer. Im Ziel war es dann der 12te Gesamtrang mit rund 6 Minuten Rückstand auf den Sieger Gernot Grillmaier (ATUS Knittelfeld).
In seiner Altersklasse sicherte sich Stefan in der Zeit von 1 Stunde und 22 Minuten die Goldmedaille und wurde „Österreichischer Meister M30“.

ÖSTM WINTERTRIATHLON ZELTWEG

Ergebnisse