ESPA-Ötscher-Ultra-Marathon + Bärenlauf

Am 1. Tag stand der Mountain-Marathon am Programm, bei welchem auch die Österreichischen Meisterschaften im Bergmarathon ausgetragen wurden. Dabei mussten die Teilnehmer 50 km mit gesamt 1.850 Höhenmeter bewältigen.
Al Aqra Salameht aus Jordanien gewinnt in der Zeit von 3:58:11.
Thomas Gastecker (HSV Melk) erreichte in 4:30:49 den guten 13. Gesamtrang. In der ÖSTM-Wertung wurde er 5. in der Gesamtwertung und holte sich Bronze in der Klasse M30. Wolfgang Wallner und Veronika Limberger sicherten sich den Staatsmeistertitel im Bergmarathon.
Christine Aigner (HSV Melk) musste aufgrund Krämpfen leider nach 40 Kilometer aufgeben.

In der Zweierstaffel sicherten sich Thomas und Sabine Gastecker in 4.33:48 den 4. Gesamtrang und den 2. Rang in der Mixed-Wertung. Dabei lief Sabine nach der Übergabe durch Thomas ab Kilometer 30 die restlichen 20 Kilometer.

zur Ergebnisliste (Mountain-Marathon)

Am Abend stand der zum Eisenstrasse-Laufcup zählende Bärenlauf über 6 km mit über 100 Höhenmeter am Programm. Herbert Sandwieser (HSV Melk) überschritt hinter 2 Jordaniern und Daniel Punz (LCU Euratsfeld) als gesamt 4. die Ziellinie (1. M40).

zur Ergebnisliste (Bärenlauf)

Oetscher2015

Am 2. Tag nahmen rund 250 Bergläufer beim Mammut Ötscher Mountainrun teil. Der Lauf führte über den „Rauhen Kamm“ mit einer Distanz von 20 km und 1.150 Höhenmeter. Thomas Gastecker bewältigte diesen Lauf in der Zeit von 2:10:37 als 39. der Gesamtwertung.
In der Ultra-Gesamtwertung, bei welcher an 2 Tagen 70 km mit 3.000 Höhenmeter gelaufen werden mussten, belegte Thomas den guten 15. Gesamtrang.

zur Ergebnisliste (Mountainrun)

zur Ergebnisliste (Ultra-Gesamtwertung)

Veranstalterhomepage (Ergebnisse, Fotos, …)