Schwarzataler Sprint-Triathlon Ternitz

Bei Regen und Temperaturen um 12 °C wurde der Schwarzataler Sprinttriathlon im 50m-Sportbecken des Ternitzer Freibades gestartet. Alle 20 Sekunden wurde ein Athlet ins Wasser gelassen um die erste Teildistanz von 500m zu bewältigen. Mit 220 Teilnehmern zog sich der Start über einen Zeitbereich von knapp 2 Stunden.
Die flache, aber verwinkelte Radstrecke mit gesamt 20km war gut zu fahren. Mit kalten (und bereits tauben) Füßen mussten als letzte Distanz 5km über teils „crosslaufwürdige“ Passagen gelaufen werden.
Den Gesamtsieg sicherte sich Wolfgang Mangold (ATSV Tri Ternitz) in 56:01 vor Rainer Prüller (SU Tri Styria) und Sebastian Czerny (Top Team Tri NÖ).
Martin Grasl (HSV Melk) erreichte in 1:05:08 den 44. Gesamtrang (12. Elite1) und konnte sich mit dieser Leistung einen EM-Startplatz (Sprint-Distanz) sichern.

zur Ergebnisliste