Challenge Walchsee

Für Berndt Stiefsohn (HSV Melk) sollte die Challenge Walchsee (Tirol) ein schöner Triathlon-Saisonabschluss werden. 7 Grad Außentemperatur, 17 Grad Wassertemperatur bei sintflutartigen Regenfällen und starker Wind machten diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung.

Die Schwimmstrecke wurde von 1,9 auf 1,5 km verkürzt, ebenso die Radstrecke von 90 auf 68 km. Hunderte Athleten gingen erst gar nicht an den Start bzw. mussten aufgeben. Für Berndt ging es nur mehr darum, irgendwie zu finishen. Er hatte bereits nach dem Schwimmen Krämpfe und war nach dem Rad fahren komplett unterkühlt. Beim 2. Wechsel benötigte er aufgrund Krämpfe Helfer um in die Laufschuhe zu kommen. Der abschließende Halbmarathon war von Qualen geprägt.

Im Endeffekt schaute immerhin noch ein guter 32. Gesamtrang heraus (8. AK). Gesamtzeit: 4:02 h (27 min swim, 1:55 bike und 1:31 run).

zur Ergebnisliste

Infos zur Challenge