Vienna City Marathon 2019

Der neue Streckenrekord von Nancy Kiprop (2:06:56), die zweitschnellste Männerzeit der Geschichte, der österreichische Rekord von Lemawork Ketema (2:10:44) und die starken Leistungen von Eva Wutti (2:34:12) und Valentin Pfeil (2:12:55) übertrafen – begünstigt durch ideale Wetterbedingungen – die Erwartungen des Veranstalters. Insgesamt wurden bei den verschiedenen Bewerben an zwei Tagen 35.166 Finisher verzeichnet.

Herbert Sandwieser ging beim Halbmarathon an den Start und erreichte mit der Endzeit von 1:19:28 den 77. Gesamtrang (5. M45).
Er organisierte mit Silvia Kloimüller bereits das 7. Mal die Teilnahme für die Firma Bramac (BMI). 53 Kollegen(innen) aus 7 Nationen konnten für dieses sportliche “Highlight” begeistert werden. Davon gingen 6 Läufer beim Marathon, 19 beim Halbmarathon und 32 Läufer (= 8 Staffeln) beim Staffelmarathon an den Start. Als bester Läufer erreichte Viorel Palici (Rumänien) mit der Endzeit von 1:14:40 den 21. Gesamtrang beim Halbmarathon. Alle Teilnehmer kamen ins Ziel und waren wie jedes Jahr von der tollen Atmosphäre und der Organisation beeindruckt.

zu den Ergebnislisten