Kamptallauf Zwettl

Bei sommerlichen Temperaturen fand in Zwettl der diesjährige Kamptallauf statt. Den COVID Maßnahmen angepasst wurde das Rennen in 3 Blöcken mit maximal 50 Teilnehmern gestartet, für die meisten Athleten war dieses Rennen das erste nach langer Zeit.  Die hügelige Wendestrecke über 10 km verlief größtenteils im Wald. Herbert Sandwieser sowie Elke und Manuel Gansch vom HSV Melk freuten sich auf ihren ersten Wettkampf nach 7 Monaten.
Von Beginn an konnten sich Philipp Gintenstorfer  und Andi Kainz (beide ULC Langenlois) absetzen, schlussendlich gewann Gintensorfer 37:00 min das Rennen überlegen vor Kainz. 
Die erste Verfolgergruppe wurde lange Zeit von den beiden HSV Athleten angeführt. Etwa 3 km vor dem Ziel konnte sich allerdings Peter Schindler (LC Erdpress) aus dieser Gruppe lösen und das Stockerl als Dritter komplettieren.   Einen Platz dahinter beendete Manuel Gansch nach 39:02 min das Rennen als 4. der Gesamtwertung. Zwei Plätz dahinter finishte Herbert Sandwieser nach 39:21 min.
Das Damenrennen gewann Cornelia Krapfenbauer. Elke Gansch teilte sich das Rennen sehr gut ein und konnte auf der zweiten Hälfte noch zulegen. Sie benötigte 53:36 min (7. Gesamtrang) und freute sich über ihre Leistung.
Ein tolles und sehr gut organisiertes Rennen nach langer Pause motiviert wieder neu und hat sehr viel Spaß gemacht.

zur Ergebnisliste