EISBÄRCUP 2021

Aufgrund der Corona Pandemie wurde der alljährliche Eisbärcup des LCC Wien heuer virtuell ausgetragen. Michael Eder bestritt hierbei 3x den Halbmarathon, welcher jeweils am 2. Wochenende im Jänner, Februar, und März zu laufen war. Eder konnte eine gute Form unter Beweis stellen und sich mit 1:25:38 im Jänner (bei 10cm Neuschnee), 1:20:36 im Februar und 1:19:46 im März von Lauf zu Lauf verbessern. Da die zwei besten Ergebnisse gewertet werden, konnte sich Michael den Sieg in der Altersklasse M20 und den 3. Gesamtrang sichern.

zur Ergebnisliste

38. Melker Osterlauf 5.4.2021 (Absage)

Liebe Läufer und Läuferinnen!

Da aus aktueller Sicht auch zu Ostern eine Austragung von Laufveranstaltungen mit Massenstart nicht möglich sein wird, müssen wir den „Melker Osterlauf 2021“ leider absagen. Wir bedauern diesen Schritt und hoffen auf eine baldige Besserung der Coronavirus-Pandemie.

Das Veranstaltungsteam des „Lauf Tria HSV Melk“ bedankt sich für euer Verständnis und freut sich auf eure Teilnahme im nächsten Jahr!

P3tv 4-Städte Crosscup 2021 (Absage St. Pölten + Melk)

Liebe Läufer und Läuferinnen!
 
Die aktuell bis 7.2.2021 gültige Covid-VO lässt eine Durchführung unserer Crossläufe in gewohnter Form (Massenstart, Siegerehrung,…) nicht zu. Realistischerweise wird sich daran auch über den 7.2.2021 hinaus nichts ändern. Dieser Umstand, aber auch unsere Verantwortung, eine Ausbreitung des Virus durch vermeidbare Kontakte zu verhindern, haben uns zu der Entscheidung gebracht, auch die Läufe in St. Pölten (14.2.) und Melk (21.2.) abzusagen.
 
Wir freuen uns aber schon auf eure Teilnahme am 4-Städte-Crosscup im Jahr 2022.
 
News, Änderungen und Details der jeweiligen Bewerbe werden auf der Homepage https://www.crosscup.at/  und auf facebook veröffentlicht.
 

Luis Wildpanner – Leben für den Sieg (Online-Serie)

Luis Wildpanner

Luis Wildpanner ist sechsfacher Weltmeister und dreifacher Europameister sowie zweifacher Weltrekordhalter. Doch obwohl er bis zum heutigen Tage einer der erfolgreichsten Sportler Österreichs ist, kennen nur wenige seine Leistungen. Der Grund liegt in der Sportart, der er sich verschrieben hat: dem Triathlon, genauer gesagt dem Ultra-Triathlon. Wildpanner schwamm, radelte und lief zu seinen Erfolgen in einer der härtesten Sportarten der Welt, jedoch nicht nur über die Olympische Distanz (1.500 m Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen) oder im Rahmen der international bekannten Ironman-Bewerbe. Sein außergewöhnliches Talent und seine Aufmerksamkeit widmete er den Ultra-Triathlons – der extremsten Disziplin innerhalb einer der härtesten Ausdauersportarten.

Zum 60. Geburtstag von HSV Melk-Triathlet Luis Wildpanner erscheint auf www.truppendienst.com eine wöchentliche Online-Serie, welche in diesem Beitrag regelmäßig verlinkt wird.

Jene Artikel, die nicht Teil der Online-Serie sind, können im Buch, das Anfang 2021 erscheint, nachgelesen werden.

Artikel der Online-Serie:

  1. Die frühen Jahre
  2. Berufsoffizier und Europameister
  3. Sportoffizier an der Heeresunteroffiziersakademie
  4. Der Weg an die Spitze
  5. Triathlon-Champion mit Weltrekord
  6. „Ironwar” im Ultra-Triathlon
  7. Weltmeister im Dreifach-Ironman
  8. Bittere Niederlage
  9. Verhinderter Karrierehöhepunkt
  10. Comeback in Moosburg
  11. Kein Glück in Litauen
  12. Training für den Ultra-Triathlon
  13. Hochleistungssport 24/7
  14. Tipps und Tricks
  15. Triumphaler Höhepunkt
  16. Das Ende der Karriere