Wieselburger Stadtlauf

Die Veranstalter konnten sich über einen neuen Teilnehmerrekord freuen. Einige (darunter auch ich) erhielten nur mehr eine händisch geschriebene Startnummer => ich war deswegen aber auch nicht langsamer 😉
Beim Hobbylauf über 4,03 km siegte Marcel Kiprotich (Kenia) mit neuem Streckenrekord (12:15) vor Franz Reingruber (13:21) und Gerhard Plank (13:25).
Marcel Kiprotich ging auch beim Hauptlauf über die Distanz von 10,075 km an den Start. Er lief ein etwas unrhytmisches Rennen, hatte aber im Zielsprint gegen Leonhard Summerer (Triha) um 0,5 Sek die „Nase“ vorne. Er holte sich den Gesamtsieg in 34:21. Die beiden HSV Melk – Athleten Mario Sturmlechner und Herbert Sandwieser konnten sich in der Verfolgergruppe knapp nach der Hälfte der Distanz von Martin Reisinger (LC Mank) lösen. Letztendlich hatte Mario die größeren Reserven. Mit der Endzeit von 35:34 konnte er Herbert im Zielsprint 3 Sekunden abnehmen und holte sich als gesamt Dritter auch den Sieg in der M20 und den Wieselburger Stadtmeistertitel. Herbert wurde mit dem 4. Gesamtrang Zweiter in der M30.

zu den Ergebnislisten