Loosdorfer Mailauf

Beim Hauptlauf über 5 km setzte sich von Beginn an eine 5-Mann-Gruppe ab. Mario Sturmlechner (HSV Melk) erhöhte bereits nach 1 km das Tempo, welches nur Gerhard Steinböck (ASK Loosdorf) mithalten konnte. Letztlich holte sich Mario in der Endzeit von 16:33 mit 14 Sekunden Vorsprung verdient den Gesamtsieg.
Dritter wurde Robert Mille (BSG Mondi) in 16:54, welcher sich im Schlussspurt 3 Sekunden vor dem zweitbesten HSV’ler Herbert Sandwieser (1. M30) und 7 Sekunden vor Martin Reisinger (LC Mank) durchsetzen konnte. Martin Fischer sicherte sich bei seinem ersten Wettkampf im heurigen Jahr in 17:45 den 9. Gesamtrang (3. M30). Klaus Kralovec verfehlte leider sein persönliches Ziel und erreichte in 18:22 den 21. Gesamtrang (5. M40). Wolfgang Aigelsreiter erreichte bei seinem „Trainingslauf“ in 19:00 den 28. Rang. Sabine Spanseiler sicherte sich in 21:56 den Sieg in der W20. Hans-Ulrich Swoboda finishte in 23:58.
Beim Staffellauf konnte sich die HSV Melk – Staffel mit Klaus Kralovec, Martin Fischer und Mario Sturmlechner in 16:03 knapp vor LC Mank und Loosdorfer-Meister durchsetzen.
Der 3-jährige Samuel Sandwieser kämpfte beim Knirpselauf verbissen um die Plätze => ganz der Papa 🙂

zur Ergebnisliste

zum P3TV-Sendebericht