Manker 1-Stunden Nachtlauf

Um 21:00 Uhr erfolgte der Start zum 1-Stunden-Nachtlauf, bei welchem die Teilnehmer auf einem Rundkurs mit 1,09 km in der Manker Innenstadt laufen mussten. Mit über 300 Meldungen und 294 Finishern verzeichnete der Veranstalter LC Mank einen neuen Teilnehmerrekord. Die Veranstaltung war wie immer top-organisiert, das Laufen bei Fackellicht neben zahlreichen Zusehern gibt dem Event einen ganz besonderen Charakter. Als schneller Läufer musste man aber ständig konzentriert sein, um beim Überrunden die richtige Linie durch die Menschenmasse zu finden.
Christian Steinhammer (USKO Melk) sicherte sich mit insgesamt 17 Runden (18,5 km) in 1:03:11 souverän den Gesamtsieg vor Wolfgang Wallner (LAG NÖ Mitte), welcher 16 Runden absolvierte.
Den dritten Gesamtrang holte sich nach einem spannenden Duell der HSV-Athlet Mario Sturmlechner vor Martin Reisinger (LC Mank). Herbert Sandwieser war bei der Hälfte des Bewerbes etwas gehandicapt, da ihm ein überrundeter Läufer den Schuh versehentlich ausgezogen hat. Er sicherte sich aber noch den 5. Gesamtrang (2. M30). Martin Fischer verlor den Zielsprint gegen OtMar Fuxsteiner nur knapp, kam aber als 7. gesamt (3. M30) ins Ziel. Wolfgang Aigelsreiter sicherte sich mit dem 10. Gesamtrang abermals den Manker Titel vor Werner Schrittwieser (LC Mank). Sabine Spanseiler schaffte 12 Runden und wurde 3. in der W20, Bettina Schindlegger erreichte den 5. Rang in der gleichen Wertung. Hans-Ulrich Swoboda überschritt als 141. die Ziellinie.
Hans Plasch feuerte die HSV-Athleten lautstark an und freute sich über das tolle Mannschaftsergebnis.

zur Ergebnisliste

zum P3TV-Sendebericht