Vienna Night Run

Heuer fanden sich 19.000 Läufer am Wiener Rathausplatz zum Vienna Night Run über 4,9 km zu Gunsten von „Licht für die Welt“ ein. Der HSV Melk war mit 5 Athleten vetreten. Die ersten 500 m waren mehr mit einem Hürdenlauf zu vergleichen, da wir uns im dichten Starterfeld erst den Weg nach vorne „freischaufeln“ mussten.

Stefan Schweiger steckte die Erkrankung der Vorwoche gut weg und legte mit 16:16 eine Topzeit auf den Asphalt. Er erreichte den 19. Gesamtrang. Martin Fischer hatte ebenfalls lockere Beine und freute sich über seine Zeit von 16:40 (41. gesamt). Klaus Kralovec verbesserte seine persönliche Bestleistung. Herbert Sandwieser und Martin Grasl waren mit Ihrer Leistung ebenfalls zufrieden.
In der „Fünfer“-Mannschaftswertung erreichte der HSV Melk den guten 2. Gesamtrang.


zur Ergebnisliste