Donau-Au-Halbmarathon Ardagger

Wie bestellt fanden die Teilnehmer beim Donau-Au-Halbmarathon gute Lauf-Temperaturen um 10 °C mit Sonnenschein vor. Einzig der Ostwind war teilweise etwas störend.

Beim Viertelmarathon über 10,9 km standen rund 140 Teilnehmer an der Startlinie. Von Beginn an setzte sich eine Vierergruppe vom Feld etwas ab. Ab Kilometer 3 splittete sich diese Gruppe auf sodass nur mehr Manuel Haider und Mario Sturmlechner an der Spitze liefen. Manuel konnte auf dem letzten Kilometer noch einen Vorsprung von 15 Sekunden auf Mario herauslaufen und holte sich den Gesamtsieg mit der Endzeit von 38:13. Stefan Schweiger (HSV Melk) konnte von Beginn an den Rückstand auf das Duo konstant halten, trotzte dem Ostwind solo und sicherte sich mit der Endzeit von 38:50 den guten 3. Gesamtrang. Schnellste Dame wurde Jessica Baumann gefolgt von Lucia Resch und Agnes Lenz. Vom HSV Melk lief Sabine Gaiswinkler auf den 5. Gesamtrang (2. W30),  Viktoria Fuchs erreichte den 9. Gesamtrang (2. AKW)

Beim Halbmarathon sicherte sich Christian Gangl mit der Endzeit von 1:15:03 ungefährdet den Gesamtsieg. Auf Rang 2 lief Max Lukas (1:18:03) gefolgt von Martin Reisinger (1:18:35). Bei den Damen siegte Viktoria Schenk (1:20:48), Rang zwei ging an Miriam Aigner (1:29:13), den dritten Gesamtrang holte sich Sabine Gastecker (HSV Melk) mit der Endzeit von 1:37:26.

zur Ergebnisliste