Schlagwort-Archive: Wolfgang Mangold

Ausee-Triathlon Blindenmarkt

Bei der diesjährigen Austragung des Ausee-Triathlons (750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5,1 km Laufen) sicherte sich Nikolaus Wihlidal in 58:46 den Tagessieg vor Christoph Schöpf und Wolfgang Mangold. Bei den Damen war Victoria Schenk in 1:05:30 eine Klasse für sich.
Unter den 320 Teilnehmern der Einzelwertung gingen auch 6 Athleten vom HSV Melk an den Start.
Thomas Gastecker war in 1:04:26 als 15. der Gesamtwertung bester HSV’ler. Er überzeugte mit der sechst schnellsten Radzeit. Martin Grasl verbesserte sich ebenfalls im Vergleich zum Vorjahr und kann 2 Wochen nach seinem MTB-Sturz mit dem 21. Gesamtrang mehr als zufrieden sein. Über durchgängig gute Splitzeiten freute sich Lukas Hinterhölzl, welcher als 30. die Ziellinie überschritt. Wolfgang Aigelsreiter erreichte den 34. Gesamtrang und überholte speziell auf der Radstrecke viele Kontrahenten. Andreas Jojart finishte als 96., Helmut Hinterhölzl erreichte als 211. das Ziel.

Thomas Gastecker
1:04:26 (Ges:15 / AK:9)
Martin Grasl
1:05:47 (Ges:21 / AK:7)
Lukas Hinterhölzl
1:06:39 (Ges:30 / AK:8)
Wolfgang Aigelsreiter
1:07:56 (Ges:34 / AK:2)
Andreas Jojart
1:14:04 (Ges:96 / AK:7)
Helmut Hinterhölzl
1:23:42 (Ges:211 / AK:4)

Ausee Tria 2015

zur Ergebnisliste

Ausee-Triathlon Blindenmarkt

Wolfgang Mangold (ATSV TRI Ternitz) sicherte sich bei der diesjährge Austragung des Ausee-Triathlons in 59:18 den Sieg vor Nikolaus Wihlidal (Union Skinfit Racing Team).
Unter den 320 Teilnehmern der Einzelwertung tummelten sich auch 7 Athleten vom HSV Melk um die Teildistanzen 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5,1 km Laufen zu absolvieren.
Thomas Gastecker war als 19. der Gesamtwertung schnellster HSV’ler. Knapp dahinter finishte Martin Grasl, welcher sich in diesem Jahr bei allen Wettkämpfen deutlich steigern konnte.

Thomas Gastecker
1:05:59 (Ges:19 / AK:11)
Martin Grasl
1:06:32 (Ges:22 / AK:5)
Lukas Hinterhölzl
1:07:24 (Ges:29 / AK:9)
Wolfgang Aigelsreiter
1:09:45 (Ges:44 / AK:3)
Andreas Jojart
1:14:24 (Ges:88 / AK:11)
Helmut Hinterhölzl
1:21:53 (Ges:166 / AK:2)
Sabine Gastecker
1:15:11 DISQ 🙁

zur Ergebnisliste (Einzel)

zur Ergebnisliste (Staffel)

Sprinttriathlon Krems (LM)

Beim Sprinttriathlon Krems, bei welchem auch die NÖ-Landesmeisterschaften ausgetragen wurden, mussten die Athleten 750 m im Kremser Industriehafen Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen.

Den Gesamtsieg sicherte sich Nikolaus Wihlidal (Skinfit Racing Tri Team) in 56:23 vor Tom Curtis (SVG Hohe Wand) und Wolfgang Mangold (ATSV Tri Ternitz). Stefan Schweiger erreichte 1 Tag nach seinem Erfolg beim X-Triathlon Berndorf in 1:00:53 den 7. Gesamtrang. In der Landesmeisterschaftswertung holte er sich die Bronzemedaille in der Klasse Elite 2. Martin Grasl wurde in 1:07:26 Fünfter (Elite 1) in der LM-Wertung.


zur Ergebnisliste (Gesamtwertung)

zur Ergebnisliste (LM-Wertung)

Schwarzataler Sprint-Triathlon Ternitz

Bei Regen und Temperaturen um 12 °C wurde der Schwarzataler Sprinttriathlon im 50m-Sportbecken des Ternitzer Freibades gestartet. Alle 20 Sekunden wurde ein Athlet ins Wasser gelassen um die erste Teildistanz von 500m zu bewältigen. Mit 220 Teilnehmern zog sich der Start über einen Zeitbereich von knapp 2 Stunden.
Die flache, aber verwinkelte Radstrecke mit gesamt 20km war gut zu fahren. Mit kalten (und bereits tauben) Füßen mussten als letzte Distanz 5km über teils „crosslaufwürdige“ Passagen gelaufen werden.
Den Gesamtsieg sicherte sich Wolfgang Mangold (ATSV Tri Ternitz) in 56:01 vor Rainer Prüller (SU Tri Styria) und Sebastian Czerny (Top Team Tri NÖ).
Martin Grasl (HSV Melk) erreichte in 1:05:08 den 44. Gesamtrang (12. Elite1) und konnte sich mit dieser Leistung einen EM-Startplatz (Sprint-Distanz) sichern.

zur Ergebnisliste

Maissauer 2/4 Duathlon (LM)

Bei angenehmen Temperaturen fand der 4. Maissauer 2/4 Duathlon statt, bei welchem auch die NÖ-Landesmeisterschaften über die Sprintdistanz ausgetragen wurden. Es mussten die Teildisziplinen 5 km Laufen, 23 km Radfahren und 2,5 km Laufen bewältigt werden.
Wolfgang Mangold (ATSV Tri Ternitz) konnte sich mit der Endzeit von 1:01:32 über einen Start-Zielsieg freuen, über 1 Minute dahinter folgte Georg Swoboda (Top Team Tri NÖ) auf Rang 2.

Fünf Athleten vom HSV Melk liesen es sich nicht nehmen, bei der ersten Landesmeisterschaft des Triathlonverbandes in der heurigen Saison an den Start zu gehen.
Für eine Überraschung sorgte sicherlich Stefan Schweiger. Er lag noch vor wenigen Tagen mit Bauchgrippe auf Mallorca im Bett und konnte nach dem Nachtrückflug am Wettkampftag nur 3 Stunden schlafen. Mit einer Top-Leistung am Rad und konstanten Zeiten auf der Laufstrecke wurde er in 1:03:54 Vierter in der Gesamtwertung. In der LM-Wertung sicherte er sich die Bronzemedaille in der Klasse Elite2.
Mario Sturmlechner brillierte mit Bestzeiten in beiden Laufsplits. Er sicherte sich in 1:06:08 den 13. Gesamtrang (6. Elite2). Mit der Zeit von 1:07:00 finshte Wolfgang Aigelsreiter als gesamt 16. (LM-Wertung 3. M45).
In der LM-Mannschaftswertung freuten sich Stefan, Mario und Wolfgang über die Silbermedaille.
Martin Grasl erreichte in 1:07:54 als gesamt 25. (6. Elite1) ebenfalls ein Top-Resultat, Andreas Jojart wurde in 1:14:26 gesamt 79. (13. M45).

zur Ergebnisliste (Gesamtwertung)

zur Ergebnisliste (Landesmeisterschaftswertung – Einzel)

zur Ergebnisliste (Landesmeisterschaftswertung – Mannschaft)

Auseetriathlon (LM)

Bei tollen Bedingungen stürzten sich 342 Einzelstarter und 36 Staffeln in 3 Wellen in den Ausee. Aufgrund zu hoher Wassertemperatur (24 °C) durfte nicht mit Neo geschwommen werden. Nach der Schwimmdistanz (750 m) mussten die Athleten 20 km auf dem Rad und 5,1 km laufend bewältigen. Christian Birngruber siegte nach einem spannenden Rennen in 58:06 vor Wolfgang Mangold und Alex Frühwirth.

Vom HSV Melk nahmen 5 Athleten teil. Stefan Schweiger erreichte in 1:03:34 den guten 17. Gesamtrang und den 4. Platz in der LM-Wertung (Elite 1). Lukas Hinterhölzl kam nach 1:08:48 als gesamt 60. ins Ziel (2. Platz LM-Wertung U23). Für eine positive Überraschung sorgte Sabine Spanseiler. Bei ihrem ersten Triathlon kam sie bereits nach 1:18:22 ins Ziel und wurde 6. in der Klasse W Elite1. Wolfgang Eder finishte in 1:18:32 als 185. gesamt. Helmut Hinterhölzl benötigte 1:19:52 und wurde 203. gesamt (3. Platz LM-Wertung Masters50).

Ausee

zur Ergebnisliste