Markersdorfer Marktlauf

Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde in Markersdorf der 23. Marktlauf als fünfte Station des Pielachtal Laufcup 2018 veranstaltet. Es mussten, auf verwinkelter Strecke, 5 Runden mit einer Gesamtdistanz von 9,855 km zurückgelegt werden. Als Betreuer waren diesmal auch Hans-Ulrich und Christine Swoboda dabei.

Vom HSV Melk waren insgesamt 6 Läufer am Start. Beim Knirpselauf startete Andreas Gansch. Beim Kinderlauf belegte Florian Gansch in der Altersklasse MU10 den 6. Rang über 280 m. Tobias Gansch wurde 2. in der Alterskasse MU12 über 980 m.

Beim Hauptlauf teilte sich Manuel Gansch das Rennen diesmal sehr gut ein, so dass er auf der letzten Runde noch auf den 3. Gesamtrang vorlaufen konnte. Die Klasse M30 gewann er in einer Zeit von 38:07. Karl Miedler startet mit „sehr schweren Beinen“ da er am Vortag ein Bergtraining absolviert hatte. Er konnte die M60 Klasse trotzdem in einer Zeit von 40:41 gewinnen. Elke Gansch erreichte in der Klasse W30 den 4. Platz in einer Zeit von 53:58.

zur Ergebnisliste

NÖLV Masters Meisterschaften (Maria Enzersdorf)

Bei den NÖLV – Masters Meisterschaften in Maria Enzersdorf vertrat Hans Plasch den HSV Melk. In der Altersklasse M70 sicherte er sich über 100 m sowie 200 m den Landesmeistertitel.

zur Ergebnisliste

30. Volksbank Ausee Triathlon

Beim 30. Ausee Triathlon in Blindenmarkt erreichte Nikolaus Wihlidal nach 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5,1 km Laufen mit der Endzeit von 1:00:56 als Erster das Ziel. Vom HSV Melk nahmen 5 Athleten teil.
Thomas Gastecker war mit seiner Schwimmzeit sehr zufrieden. Am Rad und beim Laufen konnte er wie gewohnt noch viele Mitstreiter überholen. Am Ende erreichte er mit der Endzeit von 1:05:09 den 7. Gesamtrang und den 1. Platz in der M40.
Sabine Gastecker erreichte mit der Endzeit von 1:16:07 den 7. Gesamtrang bei den Damen (2. W45) obwohl sie mit ihrem Schwimmsplit nicht zufrieden war.
In der Landesmeisterschaftswertung erreichten beide jeweils den 6. Gesamtrang.
Die weiteren HSV-Athleten waren mit ihrem Ergebnis ebenfalls sehr zufrieden.

Ergebnisse HSV Melk:

Name Zeit Gesamtrang AK-Rang:        Gesamt / nur LM
Thoms Gastecker 1:05:09 7.  M40:  1. / 1.
Lukas Hinterhölzl 1:09:02 24.  M20:  5.
Wolfgang Aigelsreiter 1:10:59 41.  M50:  3. / 3.
Sabine Gastecker 1:16:07 7.  W45:  2. / 2.
Helmut Hinterhölzl 1:26:59 160.  M60:   4. / 3.

zur Ergebnisliste (Gesamt)
zur Ergebnisliste (NÖTRV-Landesmeisterschaft)

zu den Fotos (deinsportfoto.at)

Luftstrecke Mank (MTB Hobby Trophy)

Bei optimalen Bedingungen standen in Großaigen bei Mank 105 Mountainbikefahrer auf der Medium Distanz am Start. Die Teilnehmer mussten bei dieser Trophy-Strecke 41 km mit 1.100 Höhenmetern bewältigen. Wolfgang Aigelsreiter lag anfangs auf dem 25. Rang, konnte jedoch im Laufe des Rennens noch viele Fahrer überholen. Letztlich finishte er mit der Endzeit von 1:51:44 auf dem guten 8. Gesamtrang und sicherte sich den 1. Rang in der M50. Den Tagessieg holte sich Christian Seidel mit der Top-Zeit von 1:40:40 vor Norbert Dürauer.

zur Ergebnisliste

HSV-Triathlonausflug nach Lunz/See 2018

Beim heurigen Triathlon-Vereinsausflug nach Lunz/See waren 15 Mitglieder bei hochsommerlichen Temperaturen dabei.
Von St. Leonhard fuhren wir mit dem Rad über den Sollböck und über Pfaffenschlag nach Lunz/See. Nach einer Laufrunde um den Lunzer See absolvierten wir ein kleines Schwimmtraining im See. Wie jedes Jahr sorgte Ernst Stibl für die Verpflegung. Bei der Heimfahrt gab es in Purgstall noch eine Stärkung bei Sabine und Thomas Gastecker.

Wachauring Melk: Geschenkübergabe an Ernst Stibl

Am Wachauring kam es zur Geschenkeinlösung anlässlich des 70. Geburtstages von Ernst Stibl, welchen er im Dezember des Vorjahres feierte. Nach einigen selbst gefahrenen Drifts stieg Ernst Stibl als Beifahrer in den weißen BMW M3. Das ganze HSV-Team war von den  Künsten des mehrmaligen Driftstaatsmeisters Thomas Graf beeindruckt.

P3tv 4-Städte Cross-Cup 2019 powered by Sparkasse (Termine)

Die Winter-Crosslaufsaison ist zwar noch in weiter Ferne, wir möchten Euch aber jetzt schon die fixierten Termine bekannt geben. Der offizielle Folder folgt im September.

Der heurige 4-Städte Cross-Cup war wieder sehr erfolgreich. Bei der 21. Cup-Auflage 2019 wird es neben einigen Optimierungen wieder Siegerprämien sowie zahlreiche Preise bei den Verlosungen geben.

Termine 2019:
So. 13.01.2019 – Kremser Crosslauf
So. 27.01.2019 – Amstettner Crosslauf
So. 17.02.2019 – St. Pöltner Crosslauf
So. 03.03.2019 – Melker Crosslauf

zur offiziellen Website (www.crosscup.at)

Trumer Triathlon

Über die Mitteldistanz (1,9 km Schwimmen, 88,5 km Radfahren, 21,1 km Laufen) war auch Wolfgang Aigelsreiter (HSV Melk) mit am Start. Er beendete das Rennen in 4:50:21 und sicherte sich damit den dritten Rang in der M50. Bei der Staatsmeisterschaftswertung holte er sich sogar die Silbermedaille. Gesamtsieger wurde Andreas Giglmayr (Lauftreff Nußdorf), welcher bereits nach 4:02:18 das Ziel erreichte.

zur Ergebnisliste

Erlauftaler Radsporttage

Im Rahmen der Erlauftaler Radsporttage in Purgstall standen beim  Hobby Radrennen über 84 km 3 Athleten vom HSV Melk am Start.

Thomas Gastecker konnte sich in der Führungsgruppe halten und erreichte den guten 5. Gesamtrang. Wolfgang Aigelsreiter erreichte den 16. Gesamtrang.
Sabine Gastecker konnte sich ich Zielsprint durchsetzen und sicherte sich den Sieg bei den Damen.

zur Ergebnisliste

Challenge Prag

Michael Eder (HSV Melk) bestritt bei der Challenge Prag seine bisher zweite Triathlon-Halbdistanz und konnte somit mit den weltbesten Athleten am Start stehen. Da es jenseits der 30 Grad hatte und der Start um 12 Uhr mittags erfolgte, war von Anfang an klar, dass sich der Triathlon im Stadtzentrum von Prag zu einer Hitzeschlacht entwickeln wird.
Geschwommen wurde in der 17 Grad kalten Moldau, wo Michael nach 33 Minuten im vorderen Drittel aus dem Wasser steigen konnte. Auf der anschließenden Radstrecke, welche über 2 x 45 km teilweise auf der tschechischen Autobahn verlief, war die Hitze schon deutlich zu spüren.
Michael konnte trotzdem seinen vorgenommenen Schnitt fahren und mit einer Zeit von 2h 23min Boden nach vorne gut machen. Der anschließende Halbmarathon wurde zu einer reinen Kopfsache. Die 4 x 5 km Strecke durch die wunderschöne Prager Innenstadt verlangte den Teilnehmern alles ab. Für den Halbmarathon benötigte Michael 1h 35min und konnte somit mit einer Gesamtzeit von 4h 41min die Ziellinie überqueren.
Gesamtrang 67, der 11. Rang in seiner Altersklasse und 5-bester Österreicher unter zahlreichen österreichischen Athleten stimmten Michael absolut zufrieden.

zur Ergebnisliste