Powerman Austria – Duathlon Weyer

Die Teilnehmer auf der Duathlon-Langdistanz mussten die Teildistanzen 10 km Laufen, 60 km Radfahren und 10 km Laufen bewältigen. Bei diesem Bewerb wurden auch die Österr. Meisterschaften ausgetragen.
Der Franzose Le-Duey Anthony sicherte sich mit der Endzeit von 2:36:06 den Tagessieg vor dem besten Österreicher Karl Prungraber (beide in der Profiwertung). Victoria Schenk (SU Waidhofen/Ybbs) war in der Damenwertung mit der Zeit von 2:50:36 eine Klasse für sich.

Wolfgang Aigelsreiter (HSV Melk) erreichte mit der Endzeit von 2:52:35 bei der Österr. Meisterschaftswertung den tollen 7. Gesamtrang. Er konnte in seiner Altersklasse M45 die Goldmedaille vom Vorjahr verteidigen.

PowermanWeyer2016_Aigi

zur Ergebnisliste

Wilhelmsburger Stadtlauf

Barbara Bilderl (HSV Melk) erreichte beim 5 km – Stadtlauf mit der Endzeit von 21:53 als drittschnellste Dame den Klassensieg in der W20.

zur Ergebnisliste

Frankenfelser Eibeckalmlauf

Beim fünften Lauf des Pielachtalcups mussten die 85 Teilnehmer die Eibeckalm mit 6,1 km und 350 Höhenmeter bezwingen. Florian Schneeweiß (NF St. Pölten) und Manuel Hofegger (TV Scheibbs) setzten sich gleich zu Beginn des Rennens von den Verfolgern ab. Dahinter bildete sich eine 4-Mann starke Gruppe welche sich bei den steileren Anstiegen aufsplittete.
Manuel Hofegger sicherte sich mit der Endzeit von 24:56 ungefährdet den Tagessieg. Dahinter folgten Stefan Zulechner (TV Scheibbs), Florian Habersberger (LC Waldviertel) und Robert Stoll (LC Ybbs).
Herbert Sandwieser (HSV Melk) hatte heute „schwere“ Beine und erreichte etwas unzufrieden den 7. Gesamtrang (2. M40). Sein Vereinskollege Wolfgang Aigelsreiter überschritt 2 Plätze dahinter die Ziellinie (3. M40).
Auf der Eibeckalm gab es wie immer eine große Auswahl am Kuchenbuffet.

Frankenfelser Berglauf 2016

zur Ergebnisliste

1. Lunzer Seeschwimmen

Trotz einer Wassertemperatur von nur 14,2 °C, eiskaltem Wind und kühlen Außentemperaturen herrschte beim 1. Lunzer Seeschwimmen eine aufgeheizte und motivierte Stimmung. Auch die Streckenverkürzung der Cupdistanz auf 1,5 km kam bei den TeilnehmerInnen gut an.
99 Personen starteten bei diesem Bewerb. Davon schwammen im Anschluss noch 67 in der zweiten (optionalen) Runde um den Tagessieg. Während sich bei den Herren Michael Scherer die Cupdistanz mit einem fulminanten Schlusssprint sicherte, holte sich Jan Hercog den Tagessieg auf der 3 km langen Strecke.
Thomas Gastecker (HSV Melk) startete auf der 3 km Strecke. Er musste nach 2 km mit den Kräften sparsam umgehen um nicht komplett auszukühlen. Er beendete den Bewerb nach 54 Minuten und erreichte den 43. Gesamtrang.

Beim 1 km langen Volksschwimmen siegten Theresa Spießberger und Igor Gaspar. Magdalena Reinegger und Gabriel Vogt als jüngste TeilnehmerIn konnten die Kids Klasse A für sich entscheiden.
Sabine Gastecker (HSV Melk) erreichte über die 1 km Distanz den 3. Gesamtrang bei den Damen.

Trotz der Kälte war es eine tolle Veranstaltung bei der die beiden HSV-Teilnehmer auch nächstes Jahr wieder am Start stehen.

Lunz_Schwimmen

zur Ergebnisliste

Mostiman-Triathlon

Matthias Pilecky (HSV Melk) ging beim Mostiman über die Olympische Distanz an den Start (1,5 km Schwimmen, 38 km Radfahren, 10 km Laufen). Er erreichte mit der Endzeit von 2:22:45 nicht ganz zufrieden den 51. Gesamtrang (11. M25).

Mostiman 2016

zur Ergebnisliste

Altarmlauf Wallsee

Obwohl der Startschuss erst um 19 Uhr fiel war es noch sommerlich heiß und schwül. Die rund 360 Teilnehmer mussten eine Runde um den Donaualtarm mit gesamt 8,5 km zurücklegen.
Auf der selektiven Strecke mit rund 50 Höhenmetern setzten sich Johannes Wurm (Union Bad Zell) und Christian Gangl (LCU R. Euratsfeld) bereits am Beginn vom Feld ab. Johannes Wurm sicherte sich vor Christian mit der Endzeit von 29:33 den Gesamtsieg.
Dahinter bildete sich eine 6-Mann starke Verfolgergruppe welche sich erst nach einer Tempoverschärfung bei Kilometer 4 aufsplittete.
Stefan Schweiger (HSV Melk) lief bis 500 m vor dem Ziel an der dritten Gesamtposition, wurde dann aber noch von Roman Hinterhofer (PSV Tri-Linz) überholt. Stefan erreichte mit der Zeit von 31:04 den guten 4. Gesamtrang (3. M30), 11 Sekunden dahinter finishte sein Vereinskollege Herbert Sandwieser auf Rang 5 (2. M40). Wolfgang Aigelsreiter (HSV Melk) beendete den Bewerb nach 32:59 auf dem 12. Gesamtrang (5. M40). Ünsal Cemen erreichte bei seinem ersten Lauf für den HSV Melk nach 43:19 den 129. Gesamtrang..

Wallsee2016_1

zur Ergebnisliste

zum M4TV-Sendebericht (demnächst online)

Göstlinger Eisenstrassenlauf

Beim Hauptlauf über 8,7 km fanden die Teilnehmer mit rund 15°C ideale Wettkampfbedingungen vor. Thomas Heigl (Kolland Topsport) setzte sich bereits nach 1 km von der 5-Mann starken Führungsgruppe ab und hole sich mit der Endzeit von 30:09 ungefährdet den Gesamtsieg. Christian Gangl und Daniel Punz (beide LCU R. Euratsfeld) konnten sich nach 3 km von der Verfolgergruppe lösen, dahinter bildete sich eine neue 4-Mann Gruppe. Christian Gangl hielt das Tempo hoch und sicherte sich mit der Zeit von 30:30 den 2. Gesamtrang gefolgt von Alexander Reiter vom URC Mariazell.
Herbert Sandwieser (HSV Melk) lief in der Verfolgergruppe und konnte speziell bei den Bergab-Passagen in der zweiten Hälfte einige Plätze gut machen. Er sicherte mit der Zeit von 31:08 hinter Daniel Punz den 5. Gesamtrang (1. M40).

Parklauf

zur Ergebnisliste

City Attack Amstetten

Thomas und Sabine Gastecker (HSV Melk) gingen beim 2. City Attack Amstetten über die 19,5 km lange Strecke an den Start. Es mussten zahlreiche Hindernisse bewältigt werden. Thomas lief gleich von Beginn an der Spitze und holte sich wie im Vorjahr den Gesamtsieg bei den Herren. Sabine entschied die Damenwertung für sich.

CityAttackAmstetten2016_Thomas

CityAttackAmstetten2016_Sabine

zur Ergebnisliste

Hafnerbacher Zenolauf

Beim Hauptlauf über 6 km holte sich Florian Schneeweiß (NF St. Pölten) mit der Zeit von 20:56 den Gesamtsieg.
Wolfgang Aigelsreiter (HSV Melk) erreichte mit der Endzeit von 22:51 den 8. Gesamtrang (3. M40). Sein Vereinskollege Matthias Fendl lief nach 31.30 als gesamt 31. über die Ziellinie.

zur Ergebnisliste

P3tv 4-Städte Cross-Cup 2017 powered by Sparkasse (Termine)

Die Winter-Crosslaufsaison ist zwar noch in weiter Ferne, wir möchten Euch aber jetzt schon die fixierten Termine bekannt geben. Der offizielle Folder folgt im September.

Der heurige 4-Städte Cross-Cup war sehr erfolgreich. Bei der 19. Auflage 2017 wird es neben einigen Optimierungen wieder Siegerprämien sowie zahlreiche Preise bei der Verlosung geben.

Crosscup2017_Bild

Termine 2017:
So. 15.01.2017 – Kremser Crosslauf
So. 29.01.2017 – Amstettner Crosslauf
So. 19.02.2017 – St. Pöltner Crosslauf
So. 05.03.2017 – Melker Crosslauf

zur offiziellen Website (www.crosscup.at)