St. Pöltner Crosslauf (3. Lauf des P3tv 4-Städte Cross-Cup)

Bei gutem Crosslauf-Wetter mit Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt fand in St. Pölten der 3. Lauf des „P3tv 4 Städte-Crosscup 2016“ statt. Die Strecke um den Ratzersdorfer See hatte einige herausfordernde Teilstücke zu bieten, war jedoch ohne Spikes gut zu laufen.
Der von den Naturfreunden St. Pölten gut organisierte Bewerb wurde mit einem neuen Teilnehmerrekord im Hauptlauf belohnt. 162 Starter beim Hauptlauf und 31 Teilnehmer beim Schülerlauf zeigen das Interesse an dieser Veranstaltung sowie den 3 anderen Bewerben des 4-Städte-Crosscup.

StPoeltenCrosslauf2016_Start

Schon vor dem Start war klar, dass der Tagessieg nur über Christian Steinhammer (USKO Melk) führt, welcher sich dann auch ungefährdet nach 4 Runden in der Zeit von 20:06 den Gesamtsieg holte. Dahinter folgten Joe Simon aus Wien (21:13) und Thomas Heigl von Kolland Topsport (21:43).
Bei den Damen ging der Tagessieg wie erwartet an Franziska Füsselberger (SKG Welser Profile AG) in 24:13. Auf Rang 2 folgten Lucia Resch vom LCU Raiffeisen Euratsfeld (26:32), gefolgt von Helene Waxenecker vom LC Mank (27:24).

StPoeltenCrosslauf2016_HSV

Vom HSV Melk konnte Stefan Schweiger mit der Zeit von 22:20 als 7. der Gesamtwertung (4. M30) überzeugen. Karl Miedler sicherte sich in 25:49 den Klassensieg in der M60. Herbert Sandwieser musste den Bewerb krankheitsbedingt als lockeren Trainingslauf nehmen.

StPoeltenCrosslauf2016_Start Schueler

Im Schülerlauf über 1500m siegte Stefan Scheiflinger (USKO Melk) in der Zeit von 5:37. Beste Schülerin wurde Katharina Götschl (LC Mank) in 6:23.

Das Finale des 4-Städte Cross-Cups 2016, mit der Cup-Gesamtwertung und großer Preisverlosung findet nächste Woche, am 21.2. in Melk statt.
Voranmeldungen sind nur mehr bis Dienstag,16. Feb. möglich!
zur Voranmeldung (Cup-Finallauf in Melk)

Alle weiteren Informationen sind auf www.crosscup.at abrufbar.

zu den Ergebnislisten

zum P3tv-Sendebericht